Gesundheit: Was dir schadet und was nicht!

Gesundheit: Was dir schadet und was nicht!

Bild 9 / 12

Ist Küssen wirklich gesund? Ja, und das gleich in mehrfacher Hinsicht: » Küssen stärkt dein Immunsystem! Bei intensiven Küssen werden bis zu 300 verschiedene Keime und Bakterien ausgetauscht. Der Körper reagiert darauf mit der Bildung von Abwehrstoffen, die dein Immunsystem stärken. » Küssen macht glücklich! Dein Körper schüttet beim Küssen die Glückshormone Serotonin und PEA aus. Dadurch entspannst du dich und baust Stress ab. » Küssen stärkt den Kreislauf! Beim Küssen steigt dein Adrenalinspiegel und bringt den Kreislauf in Schwung. Dabei steigt dein Puls auf bis zu 150 Schläge pro Minute. » Küssen fördert die Durchblutung! Rund 30 Gesichtsmuskeln sowie deine Halsmuskulatur sind am Kuss beteiligt. Durch ihre Bewegungen wird deine Haut besonders gut durchblutet. » Küssen verbrennt Kalorien! Ein intensiver Kuss aktiviert unseren Körper ähnlich stark wie 100 Meter Joggen. Wer also nicht gern Sport treibt, sollte zum Ausgleich einfach mehr Küssen ;-) » Vielküsser leben länger! Das wollen amerikanische Forscher herausgefunden haben. Im Gegensatz zu Kuss-Abstinenzlern fast 5 Jahre länger!