Gemeinsamer Orgasmus! Warum ist das so toll?

Frage des Tages 16.01.15: Gemeinsamer Orgasmus!
Frage des Tages 16.01.15: Gemeinsamer Orgasmus!

Johannes, 16: Warum finden es einige so toll, zusammen zum Orgasmus zu kommen?

 

Dr.-Sommer-Team: Viele empfinden es als besonders intensiv!

Lieber Johannes,

es scheiden sich die Geister bei der Frage, was schöner ist: Zusammen oder nacheinander kommen? Beides hat seine Vorteile.

Wenn Partner zeitgleich zum Orgasmus kommen, erleben beide den Höhepunkt der Lust im selben Moment und können ihn auch gemeinsam abklingen lassen. Das kann ein sehr intensives Erlebnis sein und auf eine besondere Weise verbinden. Einige Mädchen mögen es außerdem vom Gefühl her nicht so gern, wenn der Junge nach ihrem Orgasmus noch weiter macht. Dann ist zusammen kommen der bessere Weg.

Es ist allerdings so, dass viele Paare es gar nicht hinbekommen, den Orgasmus auf diese wenigen Sekunden zeitgleich zu timen. Denn der Weg zum Höhepunkt ist oft für Junge und Mädchen ganz unterschiedlich zu erreichen. Das heißt: Nicht immer passen die dafür erforderlichen Bewegungen so zusammen, dass auch beide gemeinsam kommen. Und wenn man sich dann "verpasst", obwohl man so gern harmonieren wollte, ist das irgendwie stressig.

Daher trägt es zur Entspannung bei, wenn man sich in dieser Hinsicht gar nicht zu viel vornimmt. Denn nacheinander kommen hat auch seine Vorteile. So kann nämlich jeder auf den anderen eingehen und ihn oder sie den Orgasmus auf seine individuelle Weise genießen lassen. Damit das auch klappt, lässt "Mann" da praktischerweise der Freundin den Vortritt. Kommt er nämlich zuerst, lässt die Erektion meist nach und der schlaffe Penis rutscht logischerweise aus der Scheide. Dann müsste der Junge vom GV zu anderen Möglichkeiten übergehen, sie zum Höhepunkt der Lust zu bringen. Auch schön!

Dein Dr.-Sommer-Team

 

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.