Für Jungs: Was Du besser nicht zu Mädchen sagst!

Für Jungs: Was Du besser nicht zu Mädchen sagst!
Für Jungs: Was Du besser nicht zu Mädchen sagst!

Wenn Du das Herz eines Mädchens erobern willst, gibt es ein paar Dinge, die Du Dir besser verkneifen solltest. Wir verraten Dir welche!

Zurückhaltung mit Kommentaren über Make Up!

Bist Du in den Tuschkasten gefallen? Mit dieser Frage schießt Du Dich ins Aus! Denn das Mädchen hat sich sicher viel Mühe gegeben beim schminken. Was sie nicht wissen kann ist, wenn Du es etwas übertrieben findest.

Anstatt dieser provokanten Frage sage lieber in einem passenden Moment: "Ich fände Dich ohne Make Up noch schöner." Oder: "Ehrlich gesagt finde ich Dich ganz natürlich viel hübscher!" In liebe Worte verpackt lässt sich die Botschaft viel besser annehmen.

Vorsicht mit Kommentaren zur Figur!

Viele Mädchen fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut. Die meisten fühlen sich leider zu dick, obwohl sie in Deinen Augen wahrscheinlich nicht sind. Trotzdem nimm ihre Sichtweise ernst und überlege Dir jedes Wort genau, bevor Du etwas über ihre Figur sagst.

"Ich finde Dich toll, wie Du bist." Oder: "Ich finde Dich genau richtig" ist liebevoll, ehrlich und unverfänglich.

Weniger passend ist: "Ich mag es, wenn Mädchen etwas kräftiger/weiblicher sind." Oder mit: "Macht doch nichts, wenn die anderen dünner sind." Das ist ein indirekter Vergleich, der ungewollt kränken kann - aber nicht muss. Es kommt natürlich auf das Mädchen an.

Wenn Du merkst, dass sie ein Problem mit ihrer Figur hat, dann frage sie ruhig: "Wieso denkst Du das? Ich finde das gar nicht. . . " Nimm sie ernst mit ihrem Problem. Achte aber auch darauf, dass das Thema nicht zu wichtig wird.

Vermeide Sätze wie: "Das steht Dir nicht!"

Eigentlich ist das ein ehrlicher Satz, mit dem Du sicher niemandem kränken möchtest. Von Junge zu Junge ist er auch selten ein Problem. Wenn Du allerdings einem Mädchen sagst, dass es sich morgens bei der Klamottenauswahl vergriffen hat, ist für sie wahrscheinlich der Tag gelaufen. Also Vorsicht mit Bemerkungen.

Du kennst das Mädchen schon gut oder bist sogar mit ihr zusammen? Dann sag ihr liebevoll: "Ganz ehrlich Schatz: Wenn Du das so kombinierst, kommt Deine Figur nicht so gut zur Geltung. Ich mag am liebsten, wenn Du. . . anziehst." Oder Du lässt sie einfach, wie sie ist. Jeder hat mal einen Tag, an dem er oder sie etwas speziell aussieht.

Wirf ihr nichts vor, wofür sie nichts kann!

"Kriegst Du etwas Deine Tage, oder warum bist Du so zickig?" Dieser Satz macht Dich in ihren Augen zu einem absoluten Blödmann. Selbst wenn Du Recht hast - oder gerade dann: Mach ihr nicht zu Vorwurf, was sie nicht ändern kann. Denn viele Mädchen haben ein Stimmungstief vor und/oder während der Regel. Und weil es hormonell bedingst ist, können sie keinen Einfluss darauf nehmen.

Wenn Dir auffällt, dass Dein Schwarm nicht gut drauf ist, mach es anders. Zum Beispiel so: "Kann es sein, dass es Dir heute nicht so gut geht?" Oder: "Ich kenn das, wenn man aufwacht und ist mies drauf." Oder auch: "Wenn ich nicht gut drauf bin, hilft mir immer..."

Damit kann ein Mädchen etwas anfangen. Und Du zeigst ihr, dass sie Dir wichtig ist.

Keine Vergleiche mit Ex-Freundinnen!

Selbst wenn das Mädchen dabei gut abschneiden würde: Vergleiche sie nicht mit einer Deiner Ex-Freundinnen. Das bringt ein Mädchen ins Gespräch, dass bei Eurem Flirt nichts zu suchen hat. Und sie wird sich recht sicher doch fragen: "Findet er mich wirklich besser/toller/hübscher. . ."

Vergleicht mit Models sind übrigens auch sehr heikel. Genau so wie Sprüche über Hollywoodstars oder andere Berühmtheiten nach dem Motto: "Die hat aber auch einen knackigen Hintern/tolle Brüste!" Das gibt jedem Mädchen einen kleinen Stich. Also besprecht so was lieber unter Jungs.

Erwarte nicht, dass sie perfekt ist!

"Du könntest ja auch mal Sport machen!" Oder: "Hast Du diese Streifen überall?" Sei sicher: Wenn sie Dich toll findet, möchte sie für Dich schön sein. Darauf verwendet sie wahrscheinlich viel Zeit. Würdige das und sage ihr vor allem, was Dir für schöne und positive Dinge an ihr auffallen. Was an ihr nicht so perfekt ist, weiß sie selber. Denn die meisten Mädchen sind selbst ihre größten Kritiker!