Frisch verliebt? Das geht in deinem Körper ab!

Frisch verliebt? Das geht in deinem Körper ab!

Bild 5 / 8

Warum steigt die Lust auf Lust? Erregend: Dass frisch Verliebte einfach nicht die Finger voneinander lassen können, verdanken sie dem Hormon Testosteron. Das fließt jetzt verstärkt durch ihre Adern und macht viel Lust auf Kuscheln, Knutschen und Sex. Schon die kleinsten Berührungen lösen lustvolle Gefühlsstürme aus. Gute Laune: Außerdem sinkt im Gehirn der Serotonin-Spiegel unter den Normalwert. Das bedeutet: Du musst die kostbare Zeit des Verliebtseins nicht ständig mit Schlafen vergeuden. Das Hormon Serotonin sorgt nämlich dafür, dass du jetzt locker mal ne Nacht durchmachen kannst und dich morgens trotzdem topfit fühlst. Die Wachhalte-Droge Serotonin hält dich bei Laune und macht dich weniger schmerzempfindlich. Weiter zu: Warum lässt das Verliebstsein wieder nach?