Fremdgehen!? 5 Dinge, die Du bedenken solltest!

Fremdgehen!?  5 Dinge, die Du bedenken solltest!
Schlechtes Gewissen? Kann passieren nach dem Fremdgehen!
 

Seitensprung oder Fremdgehen nennen es viele, wenn jemand außerhalb seiner Beziehung sexuell aktiv wird. Manche finden auch, dass Fremdgehen nicht erst beim Sex anfängt, sondern auch schon bei einem wirklich heißen Flirt. Wo die Grenze liegt, muss jeder für sich entscheiden. Und sicherheitshalber auch mit dem Schatz darüber reden, welche Ansicht er in dieser Sache vertritt. Unterschiedliche Definitionen von Treue und Untreue können sonst schnell zum Problem werden.


Aber Definition hin oder her: Fremdgehen passiert. Geplant oder ungeplant. Und vielen tut es hinterher Leid. Andere finden hingegen so eine "kleine Abwechslung" ganz prickelnd. Falls Du mit dem Gedanken spielst, Dich außerhalb Deiner Beziehung umzusehen, solltest Du einiges bedenken. Wir erklären, was es zu beachten gibt.


Verhütung!
Du hast mit einem anderen Menschen Sex als mit Deinem festen Partner!? Okay. Dann achte jedoch darauf, dass Du mit Kondom verhütest. Und zwar nicht nur, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Sondern vor allem wegen sexuell übertragbarer Krankheiten. Denn es wäre echt fies, wenn Dein Freund/ Deine Freundin nach Deinem Seitensprung irgendwelche Viren von Dir bekäme, die Du Dir beim Seitensprung eingefangen hast, obwohl er/sie selber treu war. Und na klar ist es auch in Deinem eigenen Interesse.


Schlechtes Gewissen?
Viele Partner merken ihrem Schatz an, wenn er etwas vor ihnen verheimlicht. Wenn Du also nicht zu denen gehörst, die auch bei kritischen Nachfragen ein Pokerface hinbekommen, beichte es lieber gleich. Ansonsten ist es eine Frage Deiner persönlichen Moral, ob Du meinst, dass Du Deinem Schatz von Deinem Techtelmechtel erzählen willst – oder nicht.


Fast alles kommt raus!
Manchmal kannst Du Dir noch so viel Mühe geben, und es kommt doch irgendwann alles raus. Trotz heimlicher Orte oder Verschwiegenheit kann es entweder dumme Zufälle oder detektivisch veranlagte Partner geben, die Den Geheimnis ans Tageslicht befördern. Fühle Dich also nie zu sicher.


Überleg: Warum gehst Du fremd?
Ist es wirklich der Reiz des Verbotenen oder die unwiderstehliche Person, wegen der Du Deine Beziehung aufs Spiel setzt? Oder läuft es gerade bei Euch nicht so gut und Dir fehlt der Mut oder die Lust, es konsequent bei Deinem Partner anzusprechen? Ein Seitensprung kann Dir zwar helfen rauszufinden, wie wichtig Dir Dein Partner noch ist. Aber das geht auch ohne jemand anderes zu betrügen. Du musst nur ehrlich sagen, was los ist, damit der andere eine Chance hat, etwas zu verändern. Oder Du machst gleich Schluss, wenn es eh nicht mehr läuft. Das wäre dann auch ein besserer Start mit dem Menschen, der Dich auf die Idee gebracht hat, fremdzugehen.

 
Ehrlichkeit kommt gut an!
Laut einer Umfrage auf BRAVO.de fanden es betrogene Partner schlimmer, wenn sie selber herausgefunden haben, dass der Schatz fremdgegangen ist, als wenn sie es von ihm selbst erfahren haben. Die Chance, dass Dein Schatz Dir verzeiht ist also größer, wenn Du es ihm rechtzeitig von Dir aus sagst und Dich glaubwürdig entschuldigst.