Shitstorm wegen Emoji-Änderung!

Facebook Whatsapp Emojis
Emojis nutzten fast alle!

OMG! Beim neusten iOs-Update hat Apple die betenden Hände verändert! Die Hände sind dunkler und der Heiligenschein ist weg! Vorallem gläubige User sind sauer, und werfen Apple vor, den betenden Emoji zu verweltlichen!

Einige Nutzer sind  wiederrum schockiert darüber, dass die Hände "Beten" darstellen, und nicht, wie gedacht, ein High Five!

emotivon 9l00x510
Der betende Emoji!
 

Facebook-Emojis: "fett" und "hässlich" wurden abgeschafft

Wer auf Facebook seine Status-Meldung mit einem Emoji ausschmücken möchte, hat eine ganz schön große Auswahl: Mit 120 Emojis kannst du deine aktuelle Stimmung ausdrücken: verärgert, belustigt, voll motiviert ...

Manche Status-Emojis sind positiv, manche negativ. Manche beschreiben aber gar kein richtiges Gefühl und sind außerdem ganz schön diskriminierend, sagt eine Initiative namens Endangered Bodies (auf Deutsch: "Gefährdete Körper"). Sie wollen zwei Emojis aus der Liste streichen lassen: "fett" und "hässlich".

Facebook: Werden diese Emojis abgeschafft?

"Facebook sollte die Wirkung, die es auf das Leben von Menschen hat, positiv einsetzen und nicht, um Body Shaming voranzutreiben", heißt es auf der Website von Endangered Bodies. Body Shaming bedeutet, dass man andere wegen ihrer Figur beleidigt - mit Kommentaren wie "Igitt, ist die fett" aber auch mit Sätzen wie: "Oh je, die ist ja viel zu dünn."

Wenn Facebook seine User motiviert, Statements wie "Ich fühle mich fett" oder "Ich fühle mich hässlich" zu posten, unterstützt es damit Body Shaming, meint Endangered Bodies. Unter dem Hashtag #FatisNotaFeeling (FettIstKeinGefühl) ruft die Initiative nun Menschen auf der ganzen Welt dazu auf, sich gegen die beiden Emojis auszusprechen.

 

Facebook reagiert

Nur wenige Tage nach Beginn der Kampagne hat Facebook tatsächlich reagiert! Die beiden Emojis "fett" und "hässlich" wurden entfernt und können jetzt nicht mehr ausgewählt werden.

Fat is not a feeling