Eure Fragen: Ich trau mich nicht, ihn anzusprechen!

Eure Fragen: Ich trau mich nicht, ihn anzusprechen!
Eure Fragen: Ich trau mich nicht, ihn anzusprechen!

Larissa, 14: Ich bin schon so lange in einen Jungen aus meiner Parallelklasse verliebt, dass ich mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen kann. Wir schauen und lächeln uns zwar immer an, aber ich trau mich trotzdem nicht, ihn einfach anzusprechen. Ich bin nämlich schüchtern. Am liebsten wäre es mir, wenn er auf mich zukommen würde. Könnt Ihr mir sagen, was ich am besten tun soll?

DR.-SOMMER-TEAM: Für den Anfang reicht ein Hallo, wenn ihr euch begegnet!

Hast du schon mal daran gedacht, dass dein Schwarm genauso schüchtern sein könnte wie du, liebe Larissa? Eins ist allerdings klar: Er mag dich ebenfalls! Schließlich schaut und lächelt er dich immer wieder an. Ein gutes Zeichen. Doch wenn er sehr unsicher ist, überlässt er vielleicht lieber dir die Initiative. Verlass dich also nicht darauf, dass der Junge den Anfang macht. Wage dich selbst einen Schritt weiter. Das ist auch gar nicht so schwer, wie du anscheinend befürchtest. Es geht ja nicht darum, ihm gleich deine Liebe zu gestehen. Ein Hallo zur Begrüßung reicht bereits aus, um das Schweigen zu brechen. Du wirst sehen: Aus einem Wort werden schnell ein paar Sätze. Also mach dir keinen Druck. Ihr beide mögt euch doch. Und deshalb wird sich irgendwann ganz von allein ein Gespräch zwischen euch entwickeln!

Liebe Grüße, dein Dr. Sommer-Team

Mehr lesen:

» Der große Flirt-Check!

» Workshop: Hier lernst du erfolgreich zu flirten!