Erstes Mal: Mein Freund ist noch "Jungfrau"!

Schaff eine liebevolle Atmosphäre!

Willst du bei deinem Schatz die Lust entfachen, klappt das selten in nüchterner Umgebung. Besser geht's, wenn du eine Atmosphäre schaffst, die alle Sinne anspricht.

» Sorg dafür, dass ihr bei eurem ersten Liebeserlebnis Zeit habt und ungestört seid. Wer ständig damit rechnen muss, dass gleich jemand ins Zimmer platzt, kann sich nicht entspannen und gehen lassen. Also unbedingt deine Zimmertüre abschließen oder eine Gelegenheit nutzen, wo du sturmfreie Bude hast.

» Kommt nicht gleich zur Sache! Sex ist oft schöner und befriedigender, wenn sich die Lust langsam aufbaut. Drum gönnt euch zum Beispiel vorher ein gemeinsames Schaumbad oder schenk deinem Freund als Vorspiel eine liebevolle Körpermassage. Das bringt euch richtig in Stimmung!

» Mach's kuschelig warm! Da gibt's zwei Möglichkeiten: Entweder du drehst die Heizung so auf, dass ihr euch keine Frostbeulen holt, wenn ihr euch auszieht. Oder du hältst die Zimmertemperatur bewusst etwas frisch. Dann hast du gleich einen Grund, deinen Schatz unter deine wärmende Decke einzuladen. So kommt ihr euch schon mal näher.

» Sorg für warmes Licht! Helles, grelles Licht ist ziemlich unerotisch und wirkt eher ernüchternd als verführerisch. Der Grund: Du siehst alles - jeden blöden Pickel, jede Hautunreinheit oder den Abdruck des Gummis von deinem Slip.

Besser: Stell ein paar Kerzen auf oder schraub eine rote Glühbirne in deine Nachttischlampe. Denn Kerzenschein oder mattes, rötliches Licht wirkt wie ein Weichzeichner. Für einen romantischen Abend ein unbedingtes Muss!

» Sorg für entspannende Hintergrundmusik! Das müssen nicht unbedingt romantische Balladen oder Kuschelrock sein. Am besten suchst du was aus, bei dem du dich wohl fühlst. Dreh die Musik nicht zu laut auf. Sonst müsst ihr sehr laut reden, um euch zu verständigen. Und sich gegenseitig anzuschreien ist ziemlich unerotisch.

» Lass es gut riechen! Lust geht auch durch die Nase. Deshalb gehört zu einer verführerischen Atmosphäre auch ein angenehmer Raumduft. Zum Beispiel durch Duftkerzen, Räucherstäbchen oder eine Duftöllampe.

Wichtig dabei: Die richtige Dosierung! Zu viel wirkt penetrant und reizt die Schleimhäute. Bei Düften ist weniger meistens mehr. Am besten einfach mal ausprobieren. Erotische Düfte oder Duftmischungen bekommst du in jeder Drogerie.

» Mach's bequem für euch! Und zwar von Anfang an. Wer erst umräumen muss, um mit seinem Schatz in die Kissen zu sinken, läuft Gefahr, dass sich das Knistern zwischen euch inzwischen verabschiedet.

Wenn dein Bett oder die Couch zum Knutschen zu eng sind, dann breite gleich eine Decke auf dem Boden aus. Mit ein paar Kissen wird daraus bei Bedarf ganz schnell und einfach das ideale Liebeslager. Wichtig: Immer eine zusätzliche Decke in Reichweite haben! Da könnt ihr euch drunter zusammenkuscheln.

» Denk dran: Nichts muss, alles kann! Kann sein, du hast dir mit den Vorbereitungen sehr viel Mühe gegeben, aber trotzdem kommt zwischen euch keine erotische Stimmung auf. Dann ist das leider so. Gefühle kannst du nun mal nicht erzwingen. Vielleicht ist es einfach der falsche Zeitpunkt für Zärtlichkeiten. Oder dein Schatz hatte einen schlechten Tag, steht unter Stress oder fühlt sich nicht wohl. Das ist schade, aber nicht zu ändern. Sei deshalb nicht enttäuscht und mach ihm keine Vorwürfe.

Besser: Nimm deinen Freund in den Arm und frag ihn, worauf er jetzt Lust hat. Vielleicht zusammen ne DVD gucken, ne Pizza essen gehen oder einfach nur abhängen . . . Und sei dir sicher: Die nächste Gelegenheit für euer Erstes Mal kommt bestimmt!

Weiter zu: Liebesstellungen: Macht's euch bequem!