Er lässt mich nicht in Ruhe!

Er lässt mich nicht in Ruhe!

Denise, 15: Ein Freund von mir hat sich in mich verliebt, ich mich aber nicht in ihn. Doch er will es einfach nicht verstehen und schreibt mir jeden Tag. Er fängt mich vor der Schule ab, um mir zu sagen, dass er mich liebt. Was soll ich jetzt tun?

Dr.-Sommer-Team: Wenn er Dich nicht hört, geh nicht mehr auf ihn ein!

Liebe Denise,

Du hast es dem Jungen schwer angetan. Und total Verliebte sind von ihrem Wunsch natürlich schwer anzubringen, den Schwarm so oft es geht zu sehen und ihm nah zu sein. Doch dieser Junge übertreibt es, weil er Deine Grenze nicht respektiert.

Du hast ihm schließlich schon mehrfach und deutlich gesagt, dass Du keine Gefühle für ihn hast. Falls er das immer noch nicht verstanden hat oder einfach nicht aufgeben will, sag ihm noch ein letztes Mal deutlich: "Ich bin nicht in dich verliebt. Lass mich bitte endlich in Ruhe. Aus uns wird nichts.“

Wenn er dann nicht aufhört, versuche auf keine seiner Annäherungen mehr einzugehen. Jede Antwort per Mail – auch wenn sie negativ ist – und jedes Wort zwischen Euch lässt ihn sonst hoffen, Dich eines Tages doch umzustimmen. Ignoriere ihn so gut es geht. Es kann noch eine Weile dauern, bis er aufhört. Aber irgendwann wird auch er verstanden haben, dass er keine Chance bei Dir hat.

Sollte er tatsächlich fast krankhaft weiter machen, bitte Deine Eltern, mit ihm oder mit seinen Eltern zu reden. Das ist zwar etwas unangenehm. Aber vielleicht versteht er dann, wie ernst es Dir ist. Denn es gibt tatsächlich Menschen, die in so einer Situation psychologische Hilfe brauchen, weil sie selber mit der Ablehnung des Schwarms nicht klar kommen. Vielleicht gehört Dein Verehrer zu diesen Menschen.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Mehr Infos zum Thema "Verehrer" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.