Er betrinkt sich aus Liebeskummer!

Er betrinkt sich aus Liebeskummer!

Matz, 15: Mein bester Freund betrinkt sich zurzeit fast jeden Tag, weil seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat. Wie kann ich ihn davon abhalten?

Dr.-Sommer-Team: Sag ihm, dass Du Dich um ihn sorgst!

Lieber Matz,

Du machst Dir Sorgen um Deinen Freund. Das ist verständlich. Denn der Versuch, Kummer mit Alkohol runter zu schlucken, geht immer schief. Nicht nur, weil Alkohol den Körper belastet und auf Dauer süchtig machen kann. Sondern vor allem, weil Alkohol keine Probleme löst. Stattdessen hinterlässt er ein schlechtes Gefühl, wenn seine Wirkung nachlässt. Der Kopf brummt, Übelkeit oder schlechte Laune kommen hinzu und der Liebeskummer bricht wieder voll durch.

Trotzdem: Es ist die Entscheidung Deines Freundes, wie er mit seinem Kummer umgeht. Du kannst ihm jedoch als guter Freund sagen, dass Du Dir Sorgen um ihn machst. Biete ihm an, für ihn da zu sein. Lasse ihn wissen, dass er mit Dir reden kann und alles unter Euch bleibt. Vielleicht tut es ihm auch gut, wenn Du etwas mit ihm unternimmst, was ihn auf andere Gedanken bringt. Seinen Herzschmerz wirst Du ihm jedoch leider nicht nehmen können. Das muss er selber bewältigen. Aber gute Freunde, die für einen da sind, helfen immer.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Tipps gegen Liebeskummer!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.