Dauernd hab ich Lachanfälle!

Dauernd hab ich Lachanfälle!
Dauernd hab ich Lachanfälle!

Larissa, 13: Ich hab dauern Lachanfälle. Auch mitten im Unterricht. Ist das normal? Und was kann ich dagegen tun?

Dr.-Sommer-Team: Kein Problem, wenn Du deswegen keinen Stress bekommst

Hallo Larissa,

kichern, lachen, losprusten! Und das wegen scheinbar nichts? Es gibt einfach Phasen, in denen das so ist. Viele kenne das vom Anfang der Pubertät. Und mit 13 Jahren bist Du genau in dem Alter dafür. Dein Körper produziert gerade jede Menge Hormone, die sich auch auf Dein Verhalten auswirken. Deshalb haben in der Pubertät viele Jungen und Mädchen sogar Stimmungsschwankungen, die sie sich nicht erklären können. Und vielleicht ist es bei Dir jetzt so, dass Dein Körper gerade besonders viel Glückshormone produziert. Und die zaubern - immer wieder überraschend - ein Lachen hervor. Natürlich ist es blöd, wenn Du Deine Lachanfälle gar nicht steuern kannst. Vor allem, wenn Du dafür von Lehrern schiefe Blicke erntest. Aber weil Du es nicht beeinflussen kannst, bleibt Dir nur eins: Steh dazu! Wenn Du Ärger deswegen bekommen solltest, geh nach der Stunde zum Lehrer und erkläre kurz:"Mir ist das selber unangenehm. Aber ich kann wirklich nichts dagegen tun. Ich geb mir echt Mühe!" So zeigst Du, dass Du es nicht mit Absicht machst. Deswegen musst Du zwar immer noch kiechern, aber Dein Lehrer hat vielleicht etwas mehr Verständnis dafür. Du bist eben ein fröhlicher Mensch! Und wenn sich die Hormone eingependelt haben, werden diese scheinbar unerklärlichen Lachanfälle etwas weniger. Ganz von selbst.

Dein Dr.-Sommer-Team!

» Du hast eine Frage an uns? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!