Bist du in den Falschen verliebt? 5 Tipps, damit das nicht mehr passiert!

Liebeskummer tut immer weh!

Du hast dich in den Schulschwarm, deinen Sportlehrer, den Superschauspieler oder den süßen Freund deiner Freundin verguckt? Da kann man wohl ruhig mal sagen: Shit! Dabei ist es ganz schnell passiert und man stellt fest: Mist, ich bin wohl in den Falschen verliebt! Und so schnell lassen sich Gefühle leider nicht wieder ausknipsen. Was du tun kannst, wenn es dich voll erwischt hat?

Falsch ist nicht gleich falsch!
Zunächst gilt: Warum derjenige der Falsche ist, kann mehrere Gründe haben - aber meist steckt etwas Verbotenes dahinter! Er ist zu alt, vergeben, kommt aus der Familie oder steht in einer anderen Beziehung zu dir, die nicht "erlaubt" ist.

Manchmal geht es auch um Moral: Der Typ der Freundin ist tabu, obwohl er an sich auch dein Freund sein könnte. Wäge also genau ab, ob er für dich richtig oder falsch ist, wenn du schon Gefühle entwickelt hast und irgendwie denkst, da geht doch etwas. Was andere darüber denken, muss nicht Deine Haltung sein.

Verboten gleich verlockend!
Doch Vorsicht, genau da ist auch die Gefahr, denn manchmal sucht man sich genau solche Jungs aus, von denen man die Finger lassen sollte. Die, die eigentlich unerreichbar oder eben nicht erlaubt sind.

Daher frage dich selbst: Ist mir das schon öfter passiert? Warum muss es ausgerechnet er sein? Geht es überhaupt um ihn, kennst du ihn so gut, dass du dich verlieben kannst? Oder reizt dich vielmehr diese Situation, das Anhimmeln aus der Ferne - die Sehnsucht? Dann ist das vielleicht ein Beuteschema, das du dir aussuchst, ohne es bislang gemerkt zu haben. Höre mal in Dich rein: Was ist gut daran, sich in Unerreichbare zu verlieben? Vielleicht verhinderst du so, dass dich jemand verletzen kann. Ein Schutz für Deine Seele...

Abstand und Geduld tun gut!
Klar, Gefühle brauchen Zeit, bis sie wieder ganz verschwinden. Daher ist der erste Schritt: Geh auf Abstand und versuche alle Situationen zu meiden, bei denen ihr euch treffen könntet. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. Aber es stimmt nun mal: Aus den Augen aus dem Sinn!

Dabei darfst du mit dir selbst nicht zu ungeduldig sein. Denn sich von der Hoffnung auf eine Beziehung zu lösen, das dauert eben seine Zeit. Aber denke daran, was du bekommst, wenn du es schaffst den Falschen loszulassen: Du wirst frei für einen, mit dem sich alles richtig und gut anfühlt!

Nicht schon wieder!
Wenn du merkst, dass den neuer Schwarm eine Ausnahme ist, weil du auch schon ganz andere Boys toll fandest oder mit ihnen zusammen warst, ist das voll normal. Schließlich gehören immer zwei zu einer glücklichen Liebe und manchmal passt es eben nicht auf beiden Seiten.

Hast du aber gecheckt, dass du diese falsche Typen magisch anziehst, dann überlege mal, was dahinter stecken kann: Suchst du jemanden, der dir Bewunderung bringen würde? Suchst du das Abenteuer jemanden zu kriegen, der eigentliche vergeben ist? Hast du das Gefühl, du willst dem Jungen immer helfen, weil er nicht so gut in Sachen ist, wie du oder vielleicht einen Menschen braucht, der immer für ihn da ist? Das könnte einseitig werden. Also Vorsicht!

Falsch verliebt? Nie wieder!
Das Gute: Man kann sich dieses Verlieben in den Falschen "abtrainieren"! Zumindest wenn man weiß, warum man bislang immer auf die Gleichen stand. Dann heißt es: Umdenken und mehr auf Deine eigenen Bedürfnisse achten.

Klingt komisch? Kann aber funktionieren, wenn du dir für dich Dinge überlegst, die du in der Liebe wirklich suchst? Was du von deinem Freund erwartest? Wie die Beziehung sein soll? Und was du bislang vermisst hast? So kannst du schneller feststellen, wer zu dir passt und näherst du dich Stück für Stück deinem echten Traumboy. Die Falschen lässt du ab sofort links liegen. Probier es aus!