Bin ich überinformiert?

Frage des Tages 17.11.2014: Bin ich überinformiert?
Frage des Tages 17.11.2014: Bin ich überinformiert?

Florentine, 15: Ich hab noch nie einen Freund gehabt oder einen Jungen geküsst. Durch BRAVO und Bücher (Beziehungsratgeber) habe ich schon einiges erfahren, wie man sich in gewissen Situationen verhalten soll. Aber nun frag ich mich, ob ich vielleicht "überinformiert" bin. Denn ich kann ja noch gar nicht alles vergleichen oder umsetzen. Oder mache ich mir zu viele Gedanken? Was meint Ihr?

 

Dr.-Sommer-Team: Das wäre nicht schlimm!

Liebe Florentine,

es ist völlig in Ordnung, wenn Du Dir schon mal einiges an Wissen aneignest, auch wenn Du es vielleicht erst später einsetzen kannst. Denn wer gut vorbereitet ist, ist meist nicht so extrem aufgeregt oder verunsichert und tappt in so manche Falle gar nicht erst hinein.

Und es ist so: Gute Verhütung kannst Du selbst in die Hand nehmen und planen. Da ist die rechtzeitige Info vor dem ersten Sex wichtig. Und auch ein gutes Basiswissen über alle körperlichen Vorgänge während der Pubertät ersparen Dir unnötige Unsicherheiten. Beziehungsratgeber hingegen kann man jedoch oft erst dann richtig verstehen, wenn einen das Thema gerade betrifft, worüber etwas im Buch steht.

Aber es stimmt schon, dass zum Beispiel das Wissen über typische Beziehungskiller einem den einen oder anderen Fehltritt ersparen kann. Die Lektüre dieser Bücher schadet jedenfalls nicht. Ob und wie sie Dir mal nützen wird, wird sich jedoch erst zeigen.

Fehler oder was Ungeschicktes machen jedoch selbst Super-Experten mal in ihren eigenen Beziehungen. Denn niemand ist perfekt. Deshalb versuche ganz gelassen zu bleiben und Dir zu sagen: "Ich hab mich informiert. Alles andere lasse ich jetzt auf mich zukommen."

Dein Dr.-Sommer-Team

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.