Beziehungskrise! Was jetzt?

Beziehungskrise! Was jetzt?

Wir erklären, was Du tun kannst, wenn Deine Beziehung nicht mehr richtig gut läuft.

Du hast das Gefühl, Eure Beziehung läuft es nicht mehr so toll wie am Anfang? Oder sitzt Ihr schon mitten in einer echten Beziehungskrise? Dann wird es Zeit, sich ein paar ernsthafte Fragen zu stellen, um rauzukriegen, wie es weiter gehen kann oder ob es Sinn macht, zusammen zu bleiben.

 

Genervt?

Es gibt in jeder Beziehung Phasen, in denen die Partner nicht gut harmonieren oder sich einfach annerven. Das ist normal, weil nicht jeder an jedem Tag immer gut drauf ist und nicht immer Lust auf Gemeinschaft oder Liebesgeflüster hat.

Solche Phasen kannst Du überstehen, in dem Du Dich für einige Zeit mehr darauf besinnst, was Dir allein Spaß macht und Dich auch wieder mehr mit Freunden triffst, statt immer als Paar unterwegs zu sein.

 

Keine Lust mehr?

Wenn Du aber merkst, dass Du überhaupt keine Lust mehr auf gemeinsame Treffen, Gespräche oder Nähe zu ihm/ihr hast, dann ist das kein gutes Zeichen.

Achte in den kommenden Tagen darauf, ob Du im Moment allgemein genervt bist und Dich jeder tendenziell stresst, der was von Dir will. Dann könnte es sein, dass es nichts mit Deiner Beziehung sondern mit anderen Themen zu tun hat. Überlege, was das sein könnte, und pack die Sache an. Ist sie aus dem Weg geräumt, könnte sich das auch auf Deine Beziehung wieder positiv auswirken.

Bekommst Du dieses schlechte Gefühl aber vor allem, wenn Ihr Euch seht oder er/sie etwas von Dir will, ist das ein Zeichen dafür, dass Dich eine Zukunft als Paar nicht mehr glücklich machen wird. Ziehe Deine Konsequenzen daraus, denk an Dich und sprich Klartext mit ihm/ihr.

 

Keine Gefühle mehr?

Hast Du es Dir anders vorgestellt? Sind Deine verliebten Gefühle total weg? Dann macht eine Beziehung keinen Sinn mehr und Du solltest dazu stehen. Vor allem, wenn Dein Schatz denkt, bei Euch ist alles toll. Das passiert! Und der/die andere ahnt dann gar nichts von seinem/ihrem Schicksal. Umso wichtiger, ihm/ihr reinen Wein einzuschenken und zu sagen, dass Du Schluss machen willst.

 

Er/sie zieht sich zurück?

Es kann aber auch sein, dass auf der anderen Seite das Feuer erloschen ist. Das kannst Du daran merken, dass Dein Schatz sich zurückzieht, Treffen mit Freunden bevorzugt, ständig Termine und deswegen keine Zeit hat und nicht mehr so oft und liebevoll spricht und schreibt.

Nimm diese Zeichen ernst und sage, dass Du vermisst, wie es früher war. Frage, was der Grund dafür ist, wenn er/sie es schon nicht von sich aus sagt. Die unangenehme Wahrheit einzufordern tut zwar weh. Sich aufs Abstellgleis schieben zu lassen, schmerzt aber auch. Dann nimm es lieber selber in die Hand und schaffe Klarheit, um keine Zeit mit dem Warten auf jemanden zu verschwenden, der Dich nicht (mehr) liebt.

 

Unausgesprochenes rauslassen!

Vielleicht läuft es nur mal eine Zeit nicht richtig rund. Überlege, ob es unausgesprochene Dinge gibt, die zwischen Euch stehen. Redet darüber und oft wird dadurch schon die Stimmung besser.

Brennt Ihr noch für dieselben Dinge? Macht Ihr vieles gemeinsam, weil Ihr es beide liebt? Eine gute Basis für eine Beziehung. Wenn aber die Gefühle nachlassen, könnt Ihr das auch als Freunde zusammen tun, ohne dass Ihr Euch weiter fest aneinander bindet. Überleg Dir, ob das nicht auch eine Option ist: Freundschaft statt Beziehung!

 

Gemeinsame Zukunft?

Hast Du Visionen von einer schönen Zukunft mit Deinem Schatz? Oder kommt da so gar nichts, wenn Du an die nächste Zeit mit ihm/ihr denkst? Wer keine schöne Vorstellung von der Zukunft hat, sucht diese oftmals auch nicht. Dann geht es einem allein besser, wenn man macht, worauf man ganz allein Lust hat, statt im Doppelpack rumzulaufen, obwohl Du gar keine große Lust darauf hast.

 

Mehr Infos: Schluss machen! So bleibst Du fair!