Beschneidung junger Mädchen - eine grausame Tradition!

Beschneidung junger Mädchen - eine grausame Tradition!
Beschneidung junger Mädchen - eine grausame Tradition!

Alle elf Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Mädchen verstümmelt. Die Mädchen leiden ein Leben lang unter schweren körperlichen und seelischen Verletzungen . . .

Täglich werden 6.000 Mädchen Opfer des grausamen Rituals, vor allem in afrikanischen Ländern. Doch es zeigt sich: Beschneidung ist nicht nur ein afrikanisches Problem. Auch in Deutschland leben weit mehr als 20.000 Betroffene. Ihnen wurden die Klitoris (Kitzler) und oftmals auch die Schamlippen abgeschnitten. Nach diesem unsagbar schmerzhaften Erlebnis wird die Scheide bis auf eine kleine Öffnung zugenäht. Viele sterben sogar an den Folgen. Warum ihnen dieses Leid zugefügt wird und welche Hilfen es für Betroffene gibt, erfährst Du hier . . .

» Was passiert bei der Beschneidung?

» Warum lassen Eltern ihre Töchter beschneiden?

» Welche Probleme haben beschnittene Mädchen?

» Gibt es das auch in Deutschland?

» Was hilft betroffenen oder bedrohte Mädchen?

» So kannst du einer betroffenen Freundin helfen!