Beratungslehrer! Hot-List!

Bild 1 / 7
f2a1512d0ffd0f53388ba754806a65e5

Cybermobbing Es passiert immer häufiger: anonyme Beschimpfungen, das ungewollte Versenden intimer oder peinlicher Bilder und Videos im Netz oder auf dem Smartphone! An einer Schule verbreiten sich solche Dinge natürlich wie ein Lauffeuer. Und haben es erst mal alle gesehen, schämen sich die Opfer zutiefst und möchten am liebsten im Erdboden versinken. Doch weglaufen hilft nichts. Denn das Internet ist nun mal überall. Mit diesem Thema wenden sich vor allem betroffene Mädchen an den Beratungslehrer. Er hilft dabei, dass die Opfer möglichst bald wieder in die Schule gehen können, ohne dass ihnen der Vorfall weiterhin das Leben schwer macht. Das geht vor allem, in dem das Selbstbewusstsein eines Schülers oder einer Schülerin gestärkt wird. Manchmal braucht es dafür noch Experten außerhalb der Schule. Doch nach einiger Zeit und mit etwas Hilfe bekommt man auch so eine Situation wieder in den Griff.