Benimm dich! Tipps für den ersten Besuch bei den Eltern!

Elternbesuch: Der erste Eindruck entscheidet, wie gut du bei den Eltern ankommst!
Elternbesuch: Der erste Eindruck entscheidet, wie gut du bei den Eltern ankommst!

Gutes Benehmen macht dir das Leben leichter. Hier sagen wir dir, was du beim Besuch bei den Eltern tun oder eher lassen solltest!

Hey Alter, was geht? Mit dieser Art der Begrüßung liegst du vielleicht bei deinen Kumpels richtig. Aber sobald du dich in der Welt der Erwachsenen bewegst, kommt das komisch und gilt als schlechtes Benehmen.

Warum sind gute Umgangsformen wichtig? Sie entscheiden im Ernstfall darüber, ob du eine Ausbildungsstelle bekommst, von den Eltern deiner Freundin akzeptiert oder im Restaurant gut bedient wirst?

Gutes Benehmen, ob bei Tisch, in der U-Bahn oder sonst irgendwo, ist nichts anderes als ein Ausdruck von Achtung gegenüber seinen Mitmenschen. Und wer zu anderen höflich ist, wird auch höflich behandelt - jedenfalls meistens.

Höfliches Verhalten macht das Zusammenleben einfacher. Und gute Umgangsformen sind keine Frage des persönlichen Geschmacks. Wer sie halbwegs beherrscht spricht eine Sprache, die überall verstanden wird.

Hier erklären wir dir die Basics guter Umgangsformen und sagen dir, was du im Kontakt mit anderen Menschen besser lassen solltest. Vor allem dann, wenn du etwas erreichen willst.

[color:#FF0000]Los geht's mit Benimm-Tipps für den ersten Besuch bei den Eltern des Freundes oder der Freundin:[/color]

» Die Begrüßung!

» Im Wohnzimmer!

» Kaffee und Kuchen!

» Small-Talk!

[color:#FF0000]Benimm-Tipps, die du immer beherzigen solltest:[/color]

» Sei pünktlich!

» Kleide dich angemessen!

» Kappe runter!

» Kaugummi raus!

» Kau nicht an den Fingernägeln!

» Nicht Popeln, Rülpsen, Furzen und Nase hochziehen!

» Handy aus!

» Sei sparsam mit Düften und Make-up!

Mehr Dr.-Sommer-Infos:

» Test: Wie gut sind deine Manieren?

» Lady oder Luder? Prinz oder Proll? Find's raus!