Beim Sex erwischt? Wie Du reagieren kannst...

Beim Sex erwischt?

Einfach reingeplatzt? Was Du tun kannst, wenn Mama, Papa oder wer auch immer Dich beim Sex überrascht hat.

Wie peinlich! Du bist gerade mitten beim Sex und plötzlich kommt jemand rein. Die wenigsten zeigen sich davon unbeeindruckt und machen einfach weiter. Meistens jedoch wird nach so einer Störung der Sex abgebrochen und sich erst mal eine Runde geschämt, geärgert oder gelacht.

Wir erklären, wie Du reagieren kannst, wenn Du nach der ungewollten Überraschung aus Deinem Zimmer kommst…

 

Nimm es mit Humor!

Es war zwar peinlich und doof. Doch wer einfach zusammen lacht oder kichert, statt sich zu schämen, kommt schneller über den Schreck hinweg. Du hast schließlich nichts Verbotenes gemacht sondern einfach nur mit Deinem Freund oder Deiner Freundin geschlafen. Nicht richtig verhalten hat sich nur derjenige, der einfach ohne Anmeldung in Dein Zimmer gekommen ist.

 

Mach kein Drama davon!

Okay. Jemand hat etwas gesehen, was er oder sie nicht sehen sollte. Aber ausrasten macht das jetzt nicht wieder rückgängig. Sag dem Störenfried einfach kurz und knapp: "Das war blöd. Klopf bitte nächstes Mal an." Irgendwelche Erklärungen sind jetzt von beiden Seiten unnütz. Eine Entschuldigung kannst Du aber natürlich annehmen. Wenn es dem anderen auch peinlich war, wird er es sicher nicht wieder machen.

 

Du musst nicht darüber reden!

Vielleicht war es ein Elternteil, der ungewollt in Dein Zimmer gekommen ist, als Du gerade Sex hattest. Ihm hinterher zum Beispiel in der Küche in die Augen zu schauen, ist vielleicht ein peinlicher Moment. Aber früher oder später wäre Deinen Eltern eh klar gewesen, dass Du in Deinem Zimmer gelegentlich sexuell aktiv bist. Also versuche entspannt zu bleiben.

Normalerweise stellen Eltern nach solchen ungewolten Begegnungen keine Fragen dazu, weil sie ahnen, dass der Reinplatzer für alle peinlich war. Tun sie es doch, kannst Du einfach sagen: "Ich möchte nicht darüber sprechen." Oder: "Mach es einfach nicht wieder." Vielleicht auch mit einem Lächeln: "Das war jetzt ja wohl für alle peinlich. Oder!? Klopf doch bitte in Zukunft an."

Du musst aber nichts sagen. Schließlich gehört dieses Thema zu Deiner Privatsphäre.

 

Deine Eltern regen sich auf?

Versuche nicht drauf anzuspringen, wenn Deine Eltern Dir Vorwürfe machen oder Dich anmeckern. Sofern Du 14 Jahre oder älter bist, darfst Du Sex haben. Und zwar auch, wenn Deine Eltern das anders sehen. Damit sich Eltern abregen, hilft es, etwas zu sagen wie: "Keine Sorge. Wir haben verhütet." Oder: "Mama. Ich bin kein Kind mehr, auch wenn ich noch eine Jugendliche bin." Oder: "Ja. Ich hab Sex. Gewöhnt Euch an den Gedanken." Vielleicht auch: "Wenn ich Fragen hab, komm ich von mir aus auf dich zu."

Versuche nicht zu patzig oder genervt zu sein. Sonst schaukelt sich sowas auf. Eltern brauchen einfach oftmals ein bisschen Zeit, zu akzeptieren, dass "ihre Kleinen" jetzt groß sind. Gut, wenn Du dann die Nerven behältst.

Mahr dazu: Dr.-Sommer Frage des Tages: Bei der SB erwischt! Spezial: Du bist bei der SB erwischt worden? Wie Du jetzt reagieren kannst...