Was ist cooler: Bart oder oben ohne?

Dr. Sommer-Spezial: Bart oder besser ohne?
Dr. Sommer-Spezial: Bart oder besser ohne?

Männlich, cool, lässig: Welcher Boy will nicht so wirken? Du auch? Dann hast du sicher auch schon mal darüber nachgedacht, welche Frisur, welcher Look, aber auch welche Behaarung in ist. Und wie die Mädels darüber denken!

Besonders Bärte sind in letzter Zeit wieder angesagt, wenn man sich die Stars so anschaut. Doch so easy ist das mit dem Bart gar nicht, schließlich sprießt es nicht jedem Junge einfach mal so von heute auf morgen. Soll ich mich rasieren, um mehr Bartwuchs zu bekommen? Oder ist das vielleicht gar nicht so cool Bart zu tragen, wie alle immer tun?

Hier kommen ein paar Tipps rund ums Thema Bart für dich und wir verraten dir die Pro & Contras!

CONTRA: Aller Anfang ist schwer!

Besonders zu Beginn der Pubertät lässt der Haarwuchs im Gesicht auf sich warten! Hier ein Haar, da etwas Flaum auf der Oberlippe, that's it! Na und?

Auch berühmte Boys wie Justin Bieber oder die Jungs von One Direction sind teils noch bubihaft, was den Bart anbelangt! Die Girls scheint das nicht zu stören.

PRO: Älter wirken mit Bart!

Klar, gerade Jungs die sehr jung wirken, wünschen sich den Bart daher! Denn er lässt den Träger einfach älter und männlicher wirken. Dazu gibt es zumindest Umfragen.

Allerdings machen nicht äußere Dinge aus, wie erwachsen und attraktiv du rüberkommst. Mädchen wissen viel mehr reifes Verhalten zu schätzen, als einen kratzigen Bart.

CONTRA: Hilfe, Lücke!

Hä, was soll das denn!? Selbst wenn schon reichlich Bartwuchs abgesagt ist, muss das noch längst nicht schick aussehen! Bei vielen sprießen die Haare nämlich ziemlich unregelmäßig und es sind richtige Lücken zum Beispiel an den Wangen oder Schläfen sichtbar! Dann nimmt die Natur dir die Entscheidung ab und es ist besser zu sagen: Bart? Ohne mich!

PRO: Selbstbewusster rüberkommen!

Okay, viele Bartträger gelten als selbstbewusst und cool. Woran das liegt? Vielleicht weil sie sich einfach maskuliner fühlen. Oder es ist ihr Gesamtlook, der einfach punktet. Auch sollen Jungs und Männer mit Bart zum Beispiel mehr Erfolg im Job haben. Und bei den Girls? Das ist Geschmackssache, denn nicht alle stehen auf Haare im Gesicht und um selbstsicher aufzutreten braucht man die Haarpracht an Kinn und Wangen auch nicht unbedingt!

CONTRA: Bart bedeutet Extra-Pflege!

Von wegen, man spart massig Zeit, weil man sich nicht mehr rasieren muss. Dafür stehen jetzt andere TODOs auf dem Beauty-Programm: Spitzen stutzen, Koteletten ebenfalls, dazu muss man am Hals saubere Übergänge schaffen, also nachrasieren und mindestens einmal wöchentlich steht ein Peeling an, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

PRO: Bart ist Trend!

Das stimmt, so viele Kerle mit Bart in allen möglichen Längen und Varianten hat man lange nicht gesehen. Das heißt aber noch nicht, dass es bei allen auch gut aussieht! Oder das man jeden Trend mitmachen muss. Witzig ist es auf jeden Fall, wie viele Boys heute wieder Vollbärte tragen, die einst schon ihre Väter voll cool fanden!

CONTRA: Hilfe es juckt!

Nicht nur einige Mädels piekst der bärtige Look ab einer gewissen Länge. Auch für die Boys kann es nervig werden. Nämlich dann, wenn die Haarpracht im Gesicht tierisch anfängt zu jucken. Dann hilft meist ein wenig Pflegeöl, um den Bart und die Haut drunter weich und frisch zu halten.

Du siehst: Der Bart-Hype wird teils echt überbewertet! Es gibt Typen, denen steht er, andere sehen damit nur merkwürdig aus. Schau einfach, was sich bei dir in Sachen Bart tut, probiere verschiedene Sachen (rasieren, halb rasieren, schneiden, sprießen lassen) aus und dann findest du von alleine mit der Zeit deinen ganz besonderen, coolen Look!