Ausstrahlung: So holst du alles aus dir raus!

Wer sich gut fühlt, der strahlt das auch aus!
Wer sich gut fühlt, der strahlt das auch aus!

Wer sich selbst mag, der strahlt das aus. Wir verraten dir Tipps und Tricks, wie du auf andere viel sympathischer wirkst!

Wenn sich zwei Menschen begegnen entscheidet sich schon in den ersten drei Sekunden, ob sie sich sympathisch sind.

Das liegt daran, dass die meisten gelernt haben, blitzschnell eine Vielzahl von Signalen wahrzunehmen, die andere aussenden. Die Summe dieser Signale bezeichnet man auch als die Ausstrahlung einer Person. Sie bestimmen, ob du andere sympathisch, streng, freundlich, liebenswert, abstoßend oder langweilig findest und natürlich auch umgekehrt - also wie andere dich erleben.

Wie du auf andere wirkst hängt immer davon ab, wie's dir gerade geht und wie du zu dir selbst stehst. Neben Äußerlichkeiten, wie z.B. Aussehen oder Kleidung, bestimmen vor allem Eigenschaften, wie dein Gesichtsausdruck, deine Art dich zu bewegen oder zu sprechen, ob du eine angenehme oder eher unangenehme Ausstrahlung hast.

So bekommst du eine positive Ausstrahlung:

» Lern dich selbst zu mögen!

» Werd dir deiner Stärken bewusst!

» Lach öfters über dich selbst!

» Sei kontaktfreudig!

» Find heraus was du willst!

» Mach es vor allem dir recht - nicht anderen!

» Entspann dich!

» Mach den Check: Wie wirkst du auf andere!

Mehr Dr.-Sommer-Infos:

Gute Laune: So lächelst du dich in jedes Herz!