Ältere Jungs! Was finden Mädchen an ihnen so spannend?

Viele Mädchen finden Mitschüler aus den höheren Jahrgängen besonders toll!
Viele Mädchen finden Mitschüler aus den höheren Jahrgängen besonders toll!

Oft haben Mädchen ältere Jungen zum Freund. Hier erfährst Du, warum das so ist und wie sich der Altersunterschied auf die Beziehung auswirkt!

Oft sind bei Paaren die Jungs etwa zwei bis drei Jahre älter als ihre Freundinnen. Aber es kommt auch vor, dass der Altersunterschied noch viel größer ist. Warum ist das so? Welche Vor- und Nachteile hat es für eine Liebesbeziehung, wenn der Junge drei, fünf oder sogar acht Jahre älter ist als seine Freundin? Was finden Mädchen an älteren Jungs so attraktiv? Und wie wirkt sich der Altersunterschied auf die Beziehung aus?

Hier gibt's die Antworten:

 

Warum suchen sich viele Mädchen ältere Jungs zum Freund?

Mädchen entwickeln sich früher als Jungs! Tatsächlich ist es so, dass Mädchen etwa zwei Jahre früher in die Pubertät kommen als Jungs. Im Durchschnitt geschieht das heute mit etwa 11 Jahren. Das heißt: Ein Mädchen kann sich bereits mit 11 oder 12 Jahren zu einer jungen Frau entwickeln. Und das mit allen körperlichen Merkmalen wie zum Beispiel voller Schambehaarung, weiblicher Brust, einsetzender Menstruation und weiblichem Körperbau, während gleichaltrige Jungs im Vergleich meist noch sehr kindlich wirken.

Mädchen sind Jungs in der psychosozialen Entwicklung ein Stück voraus! Sobald sie in die Pubertät kommen wird Gehirn durch den Einfluss von Hormonen komplett umgebaut. Die Folge: Ihr Gefühlsleben verändert sich. Sie beginnen, sich für andere Sachen zu interessieren als früher und ihr Interesse an Liebe und Sex erwacht.

Anders ausgedrückt heißt das: Mädchen beginnen mehr und mehr wie Erwachsene zu denken und versuchen auch so zu handeln. Dabei wird ihnen bewusst, dass gleichaltrige Jungs psychisch und körperlich immer noch Kinder sind. Und Kinder sind für sie als Freund oder ernstzunehmende Partner in dieser Lebensphase uninteressant. Deshalb suchen sie mehr Kontakt zu älteren Jungs, weil die in ihrer Entwicklung ebenfalls schon weiter sind.

Der Vorsprung der Mädchen gleicht sich wieder aus! Der Vorsprung der Mädchen gegenüber gleichaltrigen Jungs kann sie durch die ganze Pubertät bis hinein ins Erwachsenenalter ziehen. Erst ab etwa Anfang bis Mitte zwanzig werden gleichaltrige Männer als Partner und Freunde für junge Frauen wieder attraktiver, weil sich der weibliche Reifevorsprung dann wieder ausgleicht.

 

Liebe und Sex mit Älteren: Was ist verboten, was erlaubt?

Wenn Du unter 14 bist!

Du bist unter 14 und unsterblich in eine/n 18-järige/n verliebt und hast mit ihm/ihr Sex. Dann macht er/sie sich wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern (§ 176 StGB) strafbar. Selbst dann, wenn Du den anderen dazu verführt hast.

Der Erwachsene trägt allein die rechtliche Verantwortung dafür, wenn er mit einem "Kind" knutscht, fummelt, Petting oder Oralsex hat oder sogar mit ihm schläft, obwohl das streng verboten ist.

Sex mit Kindern gilt als schwere Straftat und wird entsprechend hart bestraft. Das gilt auch, wenn der/die Ältere nicht volljährig sondern zwischen 14 und 17 Jahre alt ist. Denn: Auch Jugendliche werden bestraft, wenn sie mit einem Kind Sex haben.

Wenn Du 14 oder 15 bist!

Du bist 14 oder 15, dann darf Dein/e Freund/in höchstens 20 sein. Ausnahme: Wenn Ihr eine echte Liebesbeziehung habt, also nicht nur eine flüchtige sexuelle Beziehung.

Ist er/sie schon 21 oder älter, macht er/sie sich eventuell wegen sexuellem Missbrauch von Jugendlichen (§ 182 StGB) strafbar. Allerdings nur dann, wenn jemand der Meinung ist, dass Dir diese Beziehung schadet, zur Polizei geht und Anzeige erstattet. Doch dann muss man nachweisen, dass Eure Beziehung tatsächlich nicht gut für Dich ist. Liebt Ihr Euch und fühlt Euch wohl zusammen, habt Ihr nichts zu befürchten!

Gut zu wissen: Wenn Deine Eltern befürchten, dass Dir die Beziehung zu einem Jungen nicht gut tut, können sie Dir die Beziehung verbieten, solang Du noch nicht volljährig bist.

Wenn Du 16 oder älter bist!

Du bist 16 oder älter, dann gibt es für Euch keine Einschränkungen mehr. Du kannst Sex haben mit wem Du willst, egal wie alt er/sie ist!

Ausnahme: Wenn Dein Freund auch gleichzeitig Dein Lehrer, Ausbilder, Therapeut oder Trainer ist. Dann gelten andere Regeln.

Aber auch für dich gilt: Wenn deine Eltern befürchten, dass dir die Beziehung zu einem Jungen nicht gut tut, können sie dir die Beziehung verbieten, solang du noch nicht volljährig bist.

Liebe und Sex mit Lehrern, Pädagogen, Ausbildern oder Trainern!

Für sexuelle Beziehungen zwischen Jugendlichen und Lehrern, Pädagogen, Ausbildern oder Trainern gelten besondere gesetzliche Bestimmungen, die in § 174 StGB (Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen) geregelt sind.

Danach sind alle sexuellen Handlungen an Jugendlichen unter 18 Jahren, die Lehrern, Pädagogen, Ausbildern oder Trainern zur Erziehung, Ausbildung oder Betreuung anvertraut sind, verboten.

 

Was erhoffen sich Mädchen von einer Beziehung mit einem Älteren?

Dass sich Mädchen in ältere Jungs verlieben kommt oft vor. Aber was ist, wenn ein Lover nicht nur zwei, drei oder vier Jahre älter ist, sondern gleich fünf, acht oder zehn? Kein Problem, könnte man jetzt sagen. Es gibt viele Beispiele wo das so ist. Aber bei wenigen geht das lange gut.

Natürlich ist das erst mal toll, jemanden anzuschwärmen, der schon mehr Lebenserfahrung hat. Einen Mann, bei dem man sich geborgen fühlt und der einen nicht wie ein unerfahrenes Mädchen, sondern wie eine erwachsene Frau behandelt. Denn so - oder so ähnlich - stellen sich viele Mädchen die Beziehung zu einem älteren Mann vor.

Manche Mädchen haben auch die Nase voll von "albernen" oder "unreifen" Jungs und sehnen sich nach jemandem, der erfahren ist und ihnen die Welt zu Füßen legt. Gut möglich, dass sie auch mal von ihren Freundinnen beneidet werden wollen. So einen älteren, erfahrenen Liebhaber hat schließlich nicht jede.

Andere Mädchen verlieben sich in viel ältere Jungs, weil sie ihren Vater vermissen. Vielleicht, weil ihr Vater nie für sie da war oder sich nicht um seine Tochter gekümmert hat. Jetzt suchen sie bei einem älteren Freund die starke Schulter, an der sie sich anlehnen können, um vermeintlich nachzuholen, was sie an väterlicher Zuneigung und Schutz vermisst haben.

 

So wirken sich große Altersunterschiede auf die Beziehung aus!

Es gibt viele Gründe, warum Mädchen unter zwanzig manchmal viel ältere Männer zum Freund haben. Wenn Du einen älteren Freund hast, dann achte darauf, ob es Dir auch so geht. Wenn ja, sei ehrlich mit Dir: Willst Du das? Du kannst jeder Zeit "NEIN" sagen.

Hier ein paar Gründe, warum solche Beziehungen nicht lange gut gehen:

Unterschiedliche Interessen: Ein erwachsener Mann hat andere Bedürfnisse und Interessen als ein junges Mädchen. Anfangs spielt das noch keine Rolle. Denn da ist noch alles neu und spannend. Aber schon bald wirst Du merken, dass Ihr nur wenig miteinander anfangen könnt: Er ist unabhängig von seinen Eltern, verdient sein eigenes Geld, kann so lange wegbleiben, wie er will. Du bist noch minderjährig, auf Deine Eltern angewiesen und riskierst Stress, wenn Du Dich nicht an ihre Regeln hältst.

Überforderung: Du musst Dich bald sehr anstrengen, um ihm weiter zu gefallen und stehst ständig unter Stress, um ihn nicht zu enttäuschen. Und Du bist ständig damit beschäftigt, so zu werden, wie er Dich haben will. Für Deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche ist bald kein Platz mehr. Dein Selbstbewusstsein kann sich so nur schwer entwickeln und die Gefahr, dass Du bald nur noch ein Abziehbild von ihm bist, ist groß.

Sexuelle Ansprüche: Ein erwachsener Mann hat andere sexuelle Ansprüche. Und die können Dich leicht überfordern. Du sammelst gerade Deine ersten sexuellen Erfahrungen, bist am Ausprobieren und lernst dabei, was gut und was schlecht für Dich ist. Mit jemandem in Deinem Alter geht das besser, weil Ihr ähnlich viel oder wenig Erfahrung habt. Ihr könnt dabei gemeinsam lernen und miteinander wachsen.

Aber ein erwachsener Liebhaber hat meist schon seine sexuellen Vorlieben entwickelt. Durch ihn wirst Du Dich zu sexuellen Praktiken verleiten lassen, die Du vielleicht gar nicht oder noch nicht willst. Doch Deine Angst, ihn sonst zu verlieren, wird Dich "gefügig" machen. Und das tut Dir nicht gut!

Außerdem: Hast Du Sex mit einem viel älteren Mann, kann es sein, dass er sich strafbar macht. Vor allem, wenn Du noch nicht 14 bist. Dann müsst Ihr eure Beziehung verheimlichen. Sonst kann er eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs bekommen. Doch eine heimliche Beziehung macht keinen Spaß und bringt Dir nur unnötigen Stress.

Schnell langweilig für ihn: Für erwachsene Männer ist es sehr reizvoll, wenn ein junges Mädchen für sie schwärmt. Das ist dann wie eine aufregende Achterbahnfahrt der Gefühle. Doch wenn sie ein paar Runden gefahren sind, ist der Reiz meist schon vorbei. Dann wird die Beziehung schnell langweilig und sie kehren zu ihrem Alltag zurück. Und in dem ist wenig Raum für dich, deine Wünsche und Bedürfnisse. Das macht dich schnell traurig.

Doppelleben: Wenn junge Mädchen viel ältere Männer lieben, sind sie vielleicht nicht die einzige Frau in deren Leben. Weißt Du eigentlich, ob er eine Freundin hat, vielleicht verheiratet ist oder selbst schon Kinder hat? Und: Wie findest Du es, wenn ein Mann mit einem Mädchen schläft, das seine Tochter sein könnte?

 

Sonderfall: Verliebt in den Lehrer/die Lehrerin!

Verliebt in einen Lehrer: Viele Mädchen verlieben sich irgendwann mal in ihren Lehrer oder Jungen in die Lehrerin. Und manchmal erwidert ein Lehrer diese Liebe und lässt sich auf eine Beziehung ein. Aber: Liebesbeziehungen zwischen Schülern und Lehrern sind verboten. Hält sich ein Lehrer nicht daran, kann er sich strafbar machen und seinen Job verlieren. Deshalb finden solche Beziehungen nur heimlich statt. Das heißt: Du musst ständig euer Geheimnis bewahren, darfst nichts erzählen und bist oft gezwungen zu lügen. Das ist der absolute Stress. Und den hält kaum ein Mädchen auf Dauer aus.