5 Anzeichen, dass ihr euch lieber trennen solltet!

Funkstille? Dann wird es wohl Zeit etwas zu verändern!
Funkstille? Dann wird es wohl Zeit, etwas zu verändern!

Anfangs will man es nicht wahrhaben, dass die Beziehung am Ende ist. Doch auch aus einer ehemals tollen Beziehung kann irgendwann die Luft raus sein. Bei den einen ist das schon nach einigen Wochen oder wenigen Monaten der Fall. Dann hat wirklich zu wenig gepasst. Oft passiert es aber auch erst nach einem Jahr oder später, dass sich die Gefühle für den Partner so weit verändern, dass man die Beziehung in Frage stellt.  

Wichtig zu wissen ist: Das Gefühl der ersten Verliebtheit mit Schmetterlingen im Bauch lässt immer irgendwann nach. Denn auf Dauer wäre das viel zu anstrengend. Doch stattdessen bekommt Liebe ein anderes Gesicht, das zwar auch intensiv ist, sich jedoch anders anfühlt. Und manche verunsichert das sehr.

 

Wie es sein sollte!

Damit ein Paar über lange Zeit seine Beziehung genießen kann, sollte ein gewisses Prickeln und das Gefühl andauern, dass er oder sie genau der Mensch ist, mit dem man es auf einer einsamen Insel noch lange gut aushalten würde. Könnte man es sich auch länger oder ganz ohne ihn vorstellen oder vielleicht sogar besser mit jemand Neues, ist das natürlich schon ein deutlicher Hinweis darauf, dass die aktuelle Beziehung gefühlsmäßig bereits sehr abgeflacht ist.

istock 000017552407 medium

Manchmal kann man da noch was machen. Zum Beispiel, wenn beide über unerfüllte Bedürfnisse reden und gegenseitig darauf eingehen. Es macht aber nicht immer Sinn, an Altem festzuhalten. Hier findest Du fünf Gründe, wann eine Trennung eine echte Option sein sollte.

1)    Du vermisst ihn/sie nicht!
Schön, wenn Du Dich auch mal gut allein beschäftigen kannst und gern was mit Deinen Freunden machst. Vermisst Du Deinen Schatz jedoch so gar nicht, geht zwischendurch kein liebevoller Gedanke in seine Richtung oder würde er Dich sogar bei Deinem Tagesprogramm stören, verbindet Euch offenbar nicht mehr viel. Dann sei ehrlich zu Dir und Deinem Noch-Partner und lass ihn/sie frei. Anschließend  kannst Du Deine Freiheit wieder ohne schlechtes Gewissen genießen.

2)    Du bist da so reingerutscht!

Ihr hattet ein paar Dates, fandet Euch irgendwie gut, habt geknutscht, rumgemacht und jetzt hängt Ihr seit einiger Zeit regelmäßig zusammen rum, als wärt Ihr ein Paar. Ihr selbst eiert rum, bei der Frage, wie verliebt Ihr seid. Dass Ihr zusammen seid, denken vor allem die anderen und ihr seid irgendwie gar nicht so happy, wie Ihr es Euch gewünscht habt?

Dann seid Ihr aus Versehen in etwas beziehungsartiges reingerutscht, was selten eine Zukunft hat. Jetzt hilft nur: Notbremse ziehen und dem anderen sagen: "Ganz ehrlich. Das ist zwar oft nett/cool/schön mit Dir. Aber ich hab keine verliebten Gefühle für Dich. Lass und damit aufhören…"

3)    Ihr nörgelt nur noch miteinander!
Fast alles, was Dein Freund/Deine Freundin macht, nervt Dich? Er/sie ignoriert, wenn Du etwas nicht leiden kannst? Es genügt ein Wort, und Du bist richtig stinkig auf ihn/sie? Und wenn Du ihn/sie beschreiben müsstest, würdest Du sofort mit den vielen Dingen anfangen, die Dich an ihm/ihr nerven? Dann ist das der Anfang vom Ende.

Quält Euch nicht gegenseitig und gesteht Euch ein, dass Ihr nicht mehr glücklich seid. Wenn es nicht richtig passt, kann man einfach manchmal nichts machen. Schau nach vorn und was Du noch vorhast. Du bist zu jung dafür, Dich von einer stressigen Beziehung bremsen zu lassen!

Bei Freunden aussprechen hilft. Aber nicht ewig motzen, sondern handeln.
Bei Freunden aussprechen hilft. Aber nicht ewig motzen, sondern handeln.

4)    Du motzt bei Deinen Freunden nur noch über ihn/sie!
Auf die Frage: "Wie läuft es bei Euch?" gehst Du ab wie ein Zäpfchen? Der Haupt-Gesprächsstoff mit Deinen Vertrauten ist das, was alles in Deiner Beziehung schei*** läuft? Und eigentlich kannst Du ihn/sie nicht mehr riechen? Dann ist es ziemlich sicher an der Zeit, endlich statt mit Deinen Freundinnen/Kumpels mit Deinem Schatz zu reden und der Sache ein Ende zu machen, wenn kein versuch der Aussprache Erfolge bringt.

5)    Er sie ist zu weit gegangen?
Betrogen, eine runter gehauen, angelogen, vernachlässigt oder bloßgestellt! Die Liste der Dinge, die für einen Menschen zu weit gehen können kann noch viel länger sein. Entscheidend ist dabei NICHT, wie andere einen Vorfall bewerten, sondern wie Du selbst etwas erlebt hast. Ist Dein Freund oder Deine Freundin in Deinen Augen zu weit gegangen und hat Deine persönliche Grenze überschritten, kann dies ein Trennungsgrund sein. Bleibe dann Dir selber und Deinen Bedürfnissen treu, statt jemandem erneut eine Chance zu geben, der Dich sehr und vielleicht auch wiederholt verletzt hat.

In einer respekt- und liebevollen Partnerschaft achten beide Partner die Grenze des anderen!