12 gute Gründe, mit Kondomen zu verhüten!

12 gute Gründe, mit Kondomen zu verhüten!

Bild 3 / 13

Kondome sind verlässlich! Wenn du Qualitätskondome kaufst und sie richtig benutzt, gehören Kondome zu den sichersten Verhütungsmitteln, die es gibt. Kondome richtig benutzen heißt auch: Unbedingt vorher üben, wie die Verhütung mit Gummis funktioniert! Darauf solltest du beim Kauf von Kondomen unbedingt achten! Qualitätskondome: Das MUSS auf der Verpackung stehen! CE: Die CE-Kennzeichnung bestätigt die Einhaltung der "Grundlegenden (Sicherheits-) Anforderungen?, die in den Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft konkret festgelegt sind. DIN EN ISO 4074: Die Kennzeichnung bestätigt die Einhaltung der Internationalen Norm für Kondome. In Europa werden Kondome nach der geltenden Norm DIN EN ISO 4074:2002 produziert. Diese Norm ist maßgeblich für die Prüfung von Kondomen innerhalb der EU. Es darf in Europa kein Kondom mehr an Verbraucher verteilt oder verkauft werden, das nicht nach dieser Norm geprüft und von einem nach DIN EN ISO 9001 und/oder nach DIN EN ISO 13485 zertifizierten Hersteller produziert wird. Haltbarkeitsdatum: Das Haltbarkeitsdatum bestätigt die gleichbleibende Qualität eines Kondoms (zum Beispiel die Dehnbarkeit und Reißfestigkeit des Gummis) bis zum Ablaufdatum. Nur Kondome mit diesen Kennzeichnungen auf der Verpackung dürfen in Deutschland verkauft werden. Sie garantieren dem Kondomkäufer, dass er gute und geprüfte Qualitätskondome bekommt. Zusätzliche Qualitätskriterien: Das KANN zusätzlich auf der Verpackung stehen! dlf-Siegel: Die Kennzeichnung auf der Verpackung bestätigt, dass Kondome (neben CE 0086 und DIN EN ISO 4074) zusätzlich die noch strengeren Qualitätsansprüche der Deutschen Latex Forschung (dlf) erfüllen. Testergebnisse: Stiftung Warentest oder die Zeitschrift Ökotest führen in Abständen Kondom-Tests durch. Manche Kondom-Hersteller, deren Produkte beim Test gut abgeschnitten haben, drucken gute Testurteile auf die Kondomverpackung auf.