DJ Tomekk, Fler und G-Hot jumpen los!

Tomekk: Mit dem Kriss-Kross-Cover ''Jump, Jump'' räumt er derzeit in den Charts voll ab!
Tomekk: Fette Party beim Videodreh!

"Jump, Jump": Mit diesem HipHop-Kracher stürmen sie die Charts! Wir haben den scharfen Clip und die fette Galerie vom Dreh!

DJ Tomekk is back! Deutschlands erfolgreichster DJ und Produzent ist bei seiner Coverversion des Klassikers "Jump, Jump (DJ Tomekk kommt)" aber nicht allein: Mit am Start sind Aggro-Homie Fler sowie G-Hot.

Die drei liefern mit "Jump Jump (DJ Tomekk kommt)" einen Kracher der Superlative ab! Klarer Beweis: Die Single stieg in dieser Woche von 0 auf Platz drei der Media Control Charts ein!

"Jump, Jump" war schon ein mal ein Hit: Die beiden damals erst 13 Jahre alten Rapper Chris "Daddy Mack" Smith und Chris "Mack Daddy" Kelly waren mit dem Song 1992 die Popsensation. Schräges Markenzeichen der beiden: Sie trugen ihre Baggyhosen grundsätzlich mit den Reißverschlüssen nach hinten!

"Jump, Jump", das auf einem Sample des Jackson 5-Klassikers "I Want You Back" aufbaut, wurde 1992 die schnellstverkaufteste Single seit 15 Jahren, blieb acht Wochen auf Platz eins der US Billboard Charts und pushte die Verkäufe ihres Debutalbum "Totally Krossed Out" auf über vier Millionen Einheiten.

DJ Tomekk wiederum ist ein langjähriger Freund des damaligen legendären HipHop-Produzenten Jermaine Dupri: "Mit Jermaine habe ich viel zu tun. Wenn ich in den USA bin, hängen wir miteinander ab. Er ist wie mein großer Bruder. Ein megacooler Typ".

"Jump Jump (DJ Tomekk kommt)" ist die erste Singleauskopplung aus DJ Tomekks kommendem Album "NUMMA EINS" (VÖ: 19. September 2005). Tomekk: "Mein neues Album ist auch mein bestes. Früher haben mir zu viele Leute reingequatscht. Jetzt hatte ich die Chance, an meinem besten Werk zu arbeiten - alleine. Ich nahm mir die Zeit und bin zurück - mit dem heißesten Scheiß ever!"

» Hier geht's zum Video!

» Hier geht's zur Bildergalerie vom Dreh!

BRAVO.de-Info: Tomekks Gastrapper Fler steht wegen seiner möglichen rechtsradikalen und gewaltverherrlichenden Videos in der Kritik. G-Hot leitet seinen Künstlernamen von "Dschihad" (Heiliger Krieg) ab. Was meinst du: Sind Fler und G-Hot wirklich radikal drauf? Oder provozieren sie nur, um mehr Publicity zu bekommen und so mehr CDs zu verkaufen?

Diskutier mit anderen Usern im HipHop-Board!