"Die Sims 2": Welches Haustier passt zu dir?

"""Die Sims 2"": Welches Haustier passt zu dir? "
"""Die Sims 2"": Welches Haustier passt zu dir? "

Hunde

Eigenschaften

Bei rund 400 verschiedenen Hunderassen vergisst man gerne, dass alle den gleichen Vorfahren haben: den Wolf. Von ihm hat der Hund seinen Instinkt, sich in eine Gemeinschaft (ein Rudel) zu einzuordnen.

Hunde sind sehr lernbereit, brauchen aber Sicherheit, Selbstvertrauen und ein "Leittier" - also jemand, der ihm klare Regeln und Befehle gibt. Dafür musst du aber konsequent sein und bleiben, sonst versteht dein Hund es als Aufforderung zu einer Machtprobe.

Pflege

Nur ein gepflegter Hund ist ein schöner und gesunder Hund. Neben Kämmen und Ausbürsten ist es wichtig, Schmutz zu entfernen. Anfangs ist dem Hund das Bürsten noch unangenehm, später wird er sich aber daran gewöhnen und die tägliche Pflege sogar genießen.

Schwierig kann es beim Baden werden: Manche Hunde finden es prima, für andere ist es der reinste Albtraum. Ein Vollbad ist aber nicht regelmäßig notwendig. Hin und wieder bedarf es aber einer ordentlichen Dusche. Dazu musst du deinen Hund mit lauwarmem Wasser vollständig nass brausen und mit einem milden Haar- oder speziellem Hundeshampoo einseifen.

Anschließend muss der Hund gründlich abgeduscht werden, bis Schaum

und Seifenreste aus dem Fell gespült sind. Bei langhaarigen Vierbeinern wird mit dicken Handtüchern die Feuchtigkeit aus dem Fell gedrückt, kleine Hunde kannst du einfach trocken rubbeln.

Wichtig ist auch die Zahnpflege, z.B. durch das Kauen von Kalbsknochen oder wöchentliches Zähneputzen. Außerdem solltest du mit dem Hund ein mal pro Jahr zur Zahnkontrolle beim Tierarzt gehen.

Gesundheit

Besonders wichtig sind regelmäßige Impfungen. Dazu gehören Impfungen gegen virale Erkrankungen, wie z.B. Tollwut und Hepatitis, sowie bakterielle Erkrankungen, wie Leptovirose.

In der 8. Lebenswoche erfolgt die erste Impfung, die vier Wochen später wiederholt werden muss. Später genügt eine jährliche Auffrischung.

Es empfiehlt sich außerdem eine Vorbeugung gegen Floh- und Zeckenbefall sowie die regelmäßige Untersuchung auf Würmer.

Ist dein Hund sechs Jahre alt, kann eine jährliche Blutuntersuchung helfen, eventuelle versteckte Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Ernährung

Hunde sind Fleischfresser. Du musst aber trotzdem nicht täglich zum Metzger gehen: In Fertigfutter steckt eigentlich alles in richtiger Dosierung drin, was dein Hund braucht.

Zusätzlich kannst du deinem Liebling Trockenfutter und Hundekuchen zum Fressen geben und ab und zu natürlich auch ein Leckerli wie Fleischreste oder Knochen. Außerdem sollte immer ausreichend Wasser bereit stehen.

Hunde | Katzen | Vögel | Hamster | Meerschweinchen | Zwergkaninchen | Fische