Die beliebtesten Schüler sitzen in der Mitte

Die beliebtesten Schüler sitzen in der Mitte
Sitzt du im Klassenzimmer außen oder in der Mitte?

Die coolsten Kids sitzen ganz hinten? Vielleicht. Aber die beliebtesten sitzen in der Mitte! Das haben Psychologen aus den Niederlanden jetzt herausgefunden.

Das Ergebnis ihrer Untersuchung: Schüler, die im Klassenzimmer in der Mitte sitzen, werden von ihren Mitschülern als sympathischer wahrgenommen als die, die am Rand sitzen.

Die einfache Erklärung: Wer in der Mitte sitzt, hat mehr Mitschüler um sich als jemand, der am Rand sitzt. Der Mitte-Sitzer hat somit mehr Kontakt zu seinen Mitschülern und wirkt dadurch sympathischer.

 

Wer in der Mitte sitzt, wirkt sympathisch

Für die Studie nahmen die Forscher 34 Klassenzimmer mit insgesamt 336 Schülern unter die Lupe. Die Schüler waren im Schnitt elf Jahre alt. Alle Schüler sollten angeben, welche Mitschüler sie mögen und welche sie für beliebt halten. Die Befragung wurde erst zum Schuljahresanfang und noch einmal zu Beginn des zweiten Halbjahres durchgeführt.

Schüler, die in der Mitte saßen, schnitten am besten ab! Sie wurden als sympathisch und beliebt bewertet, wie Paradisi.de berichtet.

Hättest du gedacht, dass der Sitzplan über deine Beliebtheit entscheiden kann?