Die 20 süßesten Panda-Bilder

98572f6f2096d0440a4d1ad8db812f01

Sind die niedlich! Pandabären gehören zu unseren Lieblings-Tieren. Die 20 süßesten Panda-Bilder haben wir hier für euch!

Ob beim Spielen mit Buddies, beim Kuscheln mit den Babys oder bei tollpatschigen Moves – wir könnten sie stundenlang bewundern: Pandas sehen mit ihren drolligen Gesicht und dem schwarz-weißen Kuschelfell zum Niederknien niedlich aus! Die schönsten 20 Panda-Bilder haben wir in unserer Galerie für euch gesammelt: Klick dich rein!

Übrigens: Neben dem süßen Aussehen gibt’s ein paar Dinge, die echt bewundernswert an ihnen sind! Hättest du das gedacht? Hier kommen 5 kuriose Pandabären-Facts!

 

. Schlafen? Nö danke!

Was sie von anderen Bären unterscheidet? Pandas halten keinen Winterschlaf. Sie sind das gesamte Jahr über aktiv!

 

2. Echte Kerle!

Auch wenn sie mega-aktiv sind: Mit einem Gewicht von 85 bis 125 Kilogramm sind sie richtige Schwergewichte. So viel wiegen die Bären, wenn sie ausgewachsen sind!

 

3. Veggie-Fans

Dabei mögen die Pandabären nicht mal Fleisch – also noch ein Unterschied zu den meisten anderen Bärarten. Stattdessen steht Bambus satt auf dem Speiseplan. Das ist ihre Leibspeise, denn die gibt’s in ihrer Heimat China!

 

4. Bedroht!

Leider werden aber immer mehr Bambuswälder gerodet und der natürliche Lebensraum der Pandas schrumpft – nur noch etwa 1.600 Tiere leben in ihrer Heimat in freier Wildbahn.

 

5. Mini-Pandas als Hamster getarnt!

Zum Glück gibt es Nachwuchs! Nur fünf Monate dauert die „Schwangerschaft“ bei Pandas, alle zwei bis drei Jahre bekommt eine gesunde Pandabärin ein, maximal zwei Babys. Bei der Geburt ist ein Pandajunges nicht größer als ein Hamster. Und sieht auch noch gar nicht wie ein echter Panda aus: Schließlich ist es erstmal nackig und noch nicht schwarz-weiß, wenn es auf die Welt kommt.

Galerie starten