Diablo 3: Feste Kameraperspektive

Diablo 3: Feste Kameraperspektive
Diablo 3: Feste Kameraperspektive

Eine frei drehbare Kamera sorgt seit jeher in Echtzeitstrategie- und Rollenspielspielen für die nötige Übersicht. Ausgerechnet diese Komfortfunktion will Kultentwickler Blizzard in ?Diablo 3? streichen. Blizzards Community-Manager erklärt, warum die Kamera dem Papierkorb zum Opfer gefallen ist.

Der Community-Manager, der sich im Forum ?Bashiok? nennt, erklärt: "Die Kamera wird weder zoomen, noch kippen oder rotieren, es ist eine feste Kamera." Obwohl Blizzard zu Beginn der Entwicklung eine Zoomfunktion eingebaut hat, wurde diese nun wieder entfernt. Laut Blizzard diente dieses Feature nur zu Demonstrationszwecken und für verschiedene Videos, im finalen Produkt wollen die Entwickler aus Irvine lieber auf eine feste Kamera setzen. Bashiok erklärt, dass ?eine Änderung der Perspektive den Spieler aus dem Spiel reißen würde?. Blizzard habe beobachtet, wie Tester aus Versehen die Kamera gedreht haben, obwohl sie das nicht wollten.

"es stoppte das Spiel, zog den Gamer plötzlich aus der Action?, berichtet Bashiok.

?Die Tester griffen sofort zu den WASD-Tasten. Ohne Erfolg, also versuchten sie die rechte Maustaste zu halten, um die Kamera zu rotieren.? Das sei ein Problem, weil sich der Spieler in ?Diablo 3? mit Rechtsklicks vorwärts bewegt und kämpft.

Bleibt die Hoffnung, dass sich diese Entscheidung nicht negativ auf die Übersicht auswirkt. Selbst ?Warcraft 3? aus dem Jahre 2003 ließ den Zoom sowie das Rotieren der Kamera zu. Die taktischen Manöver wären mit fester Kamera deutlich schwieriger zu bewältigen..

In Kooperation mit games-tm.de, dem unabhängigen Multiplattform-Fachmagazin.

www.games-tm.de

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
UVP: EUR 11,59
Preis: EUR 9,43 Prime-Versand
Sie sparen: 2,16 EUR (19%)