Di Maria: Argentiniens Geheimwaffe im WM-Finale 2014?

Kann Angel di Maria beim WM-Finale 2014 mitspielen?

Eigentlich hieß es, dass Angel di Maria wegen einer Verletzung nicht mehr spielen kann. Aber wird der Argentinier dennoch bis zum WM-Finale 2014 wieder fit?

Jogi, aufgepasst: So wie es aussieht, zieht unser Final-Gegner Argentinien sein letztes Ass aus dem Ärmel. Angel di Maria könnte im Endspiel um den Weltmeistertitel gegen Deutschland eingreifen. Das wäre ein wirklicher Hammer!

Der Offensiv-Star der Argentinier hat sich im WM-Viertelfinale gegen Belgien eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Es hieß, für ihn sei die Weltmeisterschaft in Brasilien beendet! Doch nun scheint es eine Wunderheilung zu geben: "Er trainiert mit einer Intensität von 60 bis 80 Prozent", sagte Argentiniens Pressesprecher. Behandlungen, Massagen, Spritzen – die Ärzte tun alles, um den Spieler irgendwie fit zu bekommen.

Nicht auszuschließen also, dass di Maria im WM-Finale aufläuft. Der 26-Jährige ist der beste Spieler der Argentinier im Turnier. Superstar Lionel Messi (27), auf dem sonst die ganze Verantwortung lastet, hat vor allem in den K.o.-Spielen enttäuscht und seitdem noch keinen Treffer erzielt! Er will dringend Unterstützung im Angriff haben.

Di Maria hat Argentinien im Achtelfinale mit seinem Tor in der Verlängerung gegen die Schweiz erst eine Runde weiter gebracht. Der Spieler von Real Madrid ist schnell, wendig und torgefährlich. Da müssen unsere Deutschland-Kicker aufpassen!

Sollte di Maria wirklich spielen, würde das wohl eine Aufgabe für Philipp Lahm (30) werden, da di Maria meist über die Abwehrseite unseres Kapitäns kommt.