"Deutschland sucht den Superstar" - Jurymitglied Dieter Bohlen

Von Anfang an in der DSDS-Jury: Pop

Dieter Bohlen (47) ist der erfolgreichste deutsche Komponist und Produzent und sitzt bereits seit Beginn von "Deutschland sucht den Superstar" im Jahr 2002 in der Jury. Auch wenn seine Kollegen von Staffel zu Staffel wechselten, Dieter blieb.

Neben DSDS sitzt der Pop-Titan auch von Beginn an in der Jury von "Das Supertalent" und war unter anderem der Produzent des Superstar-Albums "United", der Sieger-CD von Superstar Alexander Klaws (im Jahr 2003), der CD von Daniel Küblböck und des Siegersongs von Superstar Elli Erl (im Jahr 2004). Von 2007 bis 2011 produzierte er den Sieger der vierten DSDS-Staffel, Mark Medlock. Dieter Bohlen war zudem der Produzent der Gewinnersongs und Nr. 1 Hits "Anything But Love" von Daniel Schuhmacher, dem DSDS-Gewinner 2009, und "Don't Believe" von Mehrzad Marashi, DSDS-Sieger 2010.

2011 produzierte er den DSDS-Gewinner Pietro Lombardi. 26 Stunden nach der Entscheidung war die von Dieter komponierte Siegersingle "Call My Name" mit 125 000 Downloads der bestverkaufte Download aller Zeiten. Die Single sowie das Album "Jackpot" erhielten innerhalb kürzester Zeit jeweils Platin.

In der neunten Staffel von DSDS hat Dieter gleich zwei neue Jurykollegen bekommen. Mit Bruce Darnell und Natalie Horler weht nun ein ganz frischer Wind durch die Castingshow.

In der aktuellen BRAVO Nr. 2/2012 packt Dieter Bohlen aus: über verrückte Kandidaten, fiese Beleidigungen und seine Tränen in der Show. Der Casting-König verrät, was hinter den Kulissen der neuen DSDS-Staffel wirklich abgeht. - Jetzt am Kiosk!