Deutschland gewinnt gegen Frankreich mit 4:2!

Gute Laune nach dem vierten Treffer

Am 6.Juli haben die Mädels aus unserem Team wieder gezeigt, dass sie richtig guten Fußball spielen können. Mit 4:2 gewinnt Deutschland gegen Frankreich sein letztes Gruppenspiel, ist damit Sieger in der Gruppe A und zieht ins Viertelfinale ein. Da könnten sich unsere Männer eine Scheibe abschneiden, oder?

In der ersten Hälfte war Deutschland eindeutig die bessere Mannschaft: Wenig Chancen für Frankreich, viele für unsere Frauen. Schon in der 25.Spielminute erzielte Deutschland das erste Tor durch Kerstin Garefrekes, nur vier Minuten später setzte Inka Grings einen drauf und sicherte das 2:0.

 

Spannende zweite Halbzeit

Die Zweite Halbzeit sah weniger rosig aus. Unsere Frauen schwächelten und das 1:2 für Frankreich fiel kurz nach dem Anpfiff. In der 65.Spielminute ein Hoffnungschimmer: Elfmeter für Deutschland. Die Torhüterin Frankreichs foulte Fatmire Bajramaj bei einem Torversuch. Die Schiedsrichterin fackelte nicht lange, zeigte auf den Punkt und verwies die französische Torhüterin mit der roten Karte vom Platz . Den Elfmeter verwandelte Inka Grings sicher zum 3:1. Trotz Führung und Unterzahl konterten die Französinnen nach nur kurzer Zeit und versenkten einen Eckball im deutschen Tor. Es stand nun 3:2 für unsere Mädels. Druck herrschte in der deutschen Abwehr. Kurz vor Schluss dann der Befreiungsschlag: Okoyino da Mbabi erzielte das 4:2 für Deutschland und sicherte den Sieg.

Am Samstag den 9.Juli trifft Deutschland im Viertelfinale auf Japan! Was denkst Du, haben unsere Mädels Chancen, gegen die Japanerinnen zu gewinnen? Lass es uns im Voting wissen!