Der Bundesvision Song Contest 2011 - Die Teilnehmer

Stefan Raab und Johanna Klum moderieren den "Bundesvision Song Contest"
"Stefan Raab und Johanna Klum moderieren den ""Bundesvision Song Contest"""

Ein Jahr ist wieder um und der Bundesvision Song Contest geht in die nächste Runde. Wir stellen Dir alle 16 Künstler, Künstlerinnen und Bands vor, die teilnehmen. Hast Du schon einen Favoriten?

Der "Bundesvision Song Contest" (BuViSoCo) kommt zum ersten Mal in die Heimatstadt seines Erfinders Stefan Raab. Am Donnerstag, 29. September 2011, steigt der Grand Prix der Bundesländer in der Kölner LANXESS arena. 16 Wettbewerber unterschiedlichster musikalischer Ausrichtung treffen sich am Rhein zur Leistungsschau der deutschen Musiklandschaft.

Stefan Raab und Johanna Klum moderieren den Grand Prix der Bundesländer. Jedes Bundesland schickt einen Vertreter ins Rennen. Mindestens 50 Prozent des Beitrags muss auf Deutsch gesungen sein. 2010 hatte UNHEILIG den Wettbewerb mit "Unter deiner Flagge" nach Nordrhein-Westfalen geholt. Traditionell tritt der Vorjahressieger mit seinem Siegertitel noch einmal außer Konkurrenz auf.

TV-Tipp: Der "Bundesvision Song Contest" - am Donnerstag, den 29. September 2011, ab 20.15 Uhr auf ProSieben.

Wir stellen Dir alle Teilnehmer der 16 Bundesländer nun einmal genauer vor, mit Bild und Video! Schreib uns unten ins Kommentarfeld, wer Dein Favorit ist und den BuViSoCo gewinnen soll!

 

Für Baden-Württemberg am Start: Glasperlenspiel

Auch privat ein Paar: Das Duo Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg
Auch privat ein Paar: Das Duo Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg

Eine Reise vom heimatlichen Bodensee zu einem Songwriter-Meeting nach Berlin gab den Anstoss dafür, dass sich Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg zum modernen Singer-/ Songwriter-Duo GLASPERLENSPIEL zusammenfanden. Seitdem schreiben und spielen die beiden Musiker nicht nur zusammen. Auch jenseits der Musik wurden sie ein Paar. GLASPERLENSPIEL starten beim Contest mit dem Song "Echt".

Glasperlenspiel: "Wir treten mit Stolz für Baden-Württemberg an. Wir lieben unser 'Ländle', weil es hier besonders schön und warm ist. Mit unserem Bodensee wohnen wir einfach da, wo andere Urlaub machen. Bekannt sind wir auch für unsere leckeren Spätzle und Maultaschen oder auch für unsere guten Weine, mit deren Hilfe unser unverständlicher Dialekt noch unverständlicher wird. Mit einer Fläche von 536 km² haben wir den größten Swimmingpool direkt vor dem Haus – unseren Bodensee. Baden-Württemberg ist einfach das schönste Bundesland."

 

Video: Glasperlenspiel - "Echt"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Bayern am Start: Andreas Bourani mit "Eisberg"

Vom bayerischen Musikgymnasium in die Charts: Andreas Bourani
Vom bayerischen Musikgymnasium in die Charts: Andreas Bourani

Mit 17 Jahren brach der Augsburger mit ägyptischen Wurzeln den Besuch eines musischen Gymnasiums ab und beschloss, Rockstar zu werden. Seitdem sind zehn Jahre vergangen. Bourani ist mit seiner glasklaren Stimme und seiner Fähigkeit, textlichen Tiefgang mit der Leichtigkeit des Pop zu verbinden, eines der großen Pop-Talente des Landes. Die Single "Nur in meinem Kopf"“vom Debütalbum "Staub und Fantasie" platzierte sich in den Top 20 der deutschen Single-Charts.

Andreas Bourani: "Bayern steht für viele immer noch hauptsächlich für Berge, Bier, Brezn, Braten, Bigotterie und Blasmusik. Mit meinem Start beim ‚Bundesvision Song Contest‘möchte ich dazu beitragen, dass sich mit Bourani ein neues 'B' in den Köpfen festsetzt. Bis dahin, denn wer A sagt, muss auch Bayern sagen."

 

Video: Andreas Bourani - "Echt"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Berlin am Start: Tim Bendzko mit "Wenn Worte meine Sprache wären"

Berliner mit Leib und Seele: Tim Bendzko
Berliner mit Leib und Seele: Tim Bendzko

Der waschechte Berliner Tim Bendzko spielte in seiner Jugend lieber Fußball als Instrumente. Dass er dann doch irgendwann Ball gegen Gitarre tauschte, sollte sich schnell bezahlt machen. 2009 spielte er als Sieger eines Talentwettbewerbs vor 20.000 Zuschauern auf der Berliner Waldbühne. Wenig später durfte er sich über einen Plattenvertrag freuen. Sein Debütalbum "Wenn Worte meine Sprache wären" erschien am 17. Juni und stieg auf Platz 4 der Album-Charts ein!

Tim Bendzko: "Ich trete für Berlin an, weil ich echter Berliner bin und ich mir einfach keinen schöneren Ort zum Leben in Deutschland vorstellen könnte. Berlin hat das beste Essen, hat die interessantesten Menschen, die größte Vielfalt und ist zu Recht Musikhauptstadt. Letzteres werde ich versuchen, unter Beweis zu stellen!"

 

Video: Tim Bendzko - "Wenn Worte meine Sprache wären"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Brandenburg am Start: Doreen mit "Wie konntest Du nur"

Gebürtige Potsdamerin, liiert mit einem Berliner: Doreen
Gebürtige Potsdamerin, liiert mit einem Berliner: Doreen

Doreen Steinerts Karriere begann als Mitglied der POPSTARS-Siegerband Nu Pagadi. Trotz anfänglicher Erfolge löste sich die Band ein Jahr später auf. Für Doreen war das kein Grund aufzugeben, stattdessen ging es solo weiter. Ihre Debütsingle "Der Brief (den ich nie schrieb)" erreicht 2005 die Top 40 der Single-Charts. Die Lebensgefährtin von Rapper Sido arbeitet seitdem stetig an ihrer Karriere und tritt für Brandenburg mit dem Song "Wie konntest du nur" an.

Doreen: "Mir schwellen die Brüste. Ich freue mich übertrieben, für meine Heimat antreten zu dürfen! Man sagt ja immer, dass wir in Brandenburg der Parkplatz von Berlin sind. Ab diesem Jahr gilt das nicht mehr! Auf eine Hammer-Show!"

 

Video: Doreen - "Wie konntest du nur?"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Bremen am Start: Flo Mega mit "Zurück"

Macht Funk und Blues mit deutschen Texten: Flo Mega
Macht Funk und Blues mit deutschen Texten: Flo Mega

Flo Megas erstes Instrument war ein im Alter von fünf Jahren eigens zusammengestelltes Drum-Set aus Kochtöpfen. Später folgten Blockflöte und Klavier. Als Teenager wurde der Musiker stark vom Hip Hop geprägt. Sein Debüt-Album "Die wirklich wahren Dinge" (2011) verschreibt sich mit Gesang und Texten allerdings ganz dem Soul. Live wird Flo Mega von seiner Backing-Band THE RUFFCATS mit funkigen Blues-Sounds unterstützt.

Flo Mega: "Ich möchte Bremen ein wunderschönes Geschenk machen. Als Dank dafür, dass mein Leben hier beginnen durfte. Ich möchte mit aller Erfahrung beim 'Bundesvision Song Contest' für Bremen und seine durstigen Künstler antreten. Damit das kleinste Bundesland Deutschlands die vergangenen, schweren Jahre endlich als Glück empfindet und Werder Bremen nicht als einzige Galionsfigur anerkennt."

 

Video: Flo Mega - "Zurück"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Hamburg am Start: Thees Uhlmann mit "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf"

Tomte-Frontmann Thees Uhlmann ist auf Solopfaden für Hamburg unterwegs
Tomte-Frontmann Thees Uhlmann ist auf Solopfaden für Hamburg unterwegs

Der Frontmann der Gruppe Tomte geht auf Solopfaden: Mit seiner Band erreichte er 2006 mit dem Album "Buchstaben über der Stadt“Platz 4 der Album-Charts. Tomte erfreut sich einer großen Fangemeinschaft unter den Indie-Bands. Doch für Uhlmann war es immer wichtig, irgendwann ein Album unter eigenem Namen zu veröffentlichen. Sein Wettbewerbsbeitrag "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf" stammt vom selbstbetitelten Soloalbum.

Thees Uhlmann: "Ich habe schon in vielen Ecken Deutschlands gewohnt. Den Rest des Landes habe ich dann zumindest auf Tour gesehen. Ich bin gerne unterwegs und nicht gerne lange am selben Ort, aber jetzt, da ich zum ersten Mal ein Album herausbringe auf dem nur mein Name in großen Buchstaben steht, will ich nach Hause kommen. Und als Musiker ist und bleibt das für mich Hamburg. Wie schön ist es doch, für die Stadt, die man - neben all ihren Problemen –liebt, Musik machen zu dürfen."

 

Video: Thees Uhlmann - "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Hessen am Start: Juli mit "Du lügst so schön"

Juli: Die Gewinner des ersten BuViSoCo gehen zum zweiten Mal an den Start
Juli: Die Gewinner des ersten BuViSoCo gehen zum zweiten Mal an den Start

Mit drei Top-Five Alben und unzähligen, ausverkauften Konzerten zählen Juli zu den Großen der deutschen Musikszene. 2005 konnte die Band mit "Geile Zeit" den ersten "Bundesvision Song Contest" der Geschichte für sich entscheiden. Sie gewannen mit 159 Punkten vor Fettes Brot und Sido und holten den Contest so nach Wetzlar in Hessen. Dieses Jahr treten Juli mit dem Song "Du lügst so schön" aus ihrem aktuellen Album "In Love" an.

Juli: "Wir finden es wirklich richtig schön, in diesem Jahr beim Contest –der vor allem ein Zusammentreffen von Musikern ist –dabei zu sein. Und es ehrt uns, dabei den musikalischen Ruf unseres Bundeslandes zu vertreten: Wir vertreten Hessen beim 'Bundesvision Song Contest', denn wir sind Juli aus Giessen."

 

Video: Juli - "Du lügst so schön"

 

Für Mecklenburg-Vorpommern am Start: Jennifer Rostock mit "Ich kann nicht mehr"

Zum zweiten Mal mit von der Partie: Jennifer Rostock
Zum zweiten Mal mit von der Partie: Jennifer Rostock

Die fünfköpfige Band rund um die charismatische Frontfrau Jennifer Weist trat bereits 2008 beim "Bundesvision Song Contest" an und belegte damals mit dem Song "Kopf oder Zahl" einen stattlichen fünften Platz. Seit Bestehen hat sich Jennifer Rostock von einem szenigen Geheimtipp zum in der ganzen Republik gefeierten Live-Act gemausert. Dieses Jahr treten sie mit dem Song "Ich kann nicht mehr" erneut für Mecklenburg-Vorpommern an.

Jennifer Rostock: "Wir treten 2011 beim 'Bundesvision Song Contest' für Mecklenburg-Vorpommern an, weil Jennifer und Joe auf der Insel Usedom aufgewachsen sind und ihre Jugend an den Stränden von Zinnowitz verbracht haben. Keine andere Küste Deutschlands kann diesem Idyll ‚das Wasser reichen‘. Außerdem sind wir aufgrund unseres Bandnamens ja sowieso auf ewig mit dem Bundesland verbunden. Wir freuen uns darauf MV erneut vertreten zu dürfen!"

 

Video: Jennifer Rostock - "Ich kann nicht mehr"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Niedersachsen am Start: BOSSE feat. Anna Loos mit "Frankfurt Oder"

Der Niedersachse Axel Bosse holt sich Unterstützung von Anna Loos
Der Niedersachse Axel Bosse holt sich Unterstützung von Anna Loos

Die Solokarriere von BOSSE startete nach der Auflösung seiner Band "Hyperchild" 2003. Seitdem komponiert, arrangiert und textet er alles selbst. Vier Alben hat der Niedersachse bisher veröffentlicht, das aktuelle trägt den Titel "Wartesaal" (2011). Darauf ist auch der Song "Frankfurt Oder" enthalten, den er gemeinsam mit Anna Loos singt. Loos erreichte im letzten Jahr mit ihrer Band SILLY und "Alles rot" Platz drei beim "Bundesvision Song Contest".

BOSSE feat. Anna Loos: "Immer wenn ich mit dem Fahrrad zwischen Hannover und Braunschweig auf den kleinen Wegen durch die Kornfelder fahre, denke ich mir: Hmmh..., irgendwie fast so schön wie die Provence. Niedersachsen, das sind offene und liebevolle Menschen und ein freier Horizont. Was braucht man mehr? Daher freue ich mich, für meine persönlich schönste Provence an den Start zu gehen."

 

Video: BOSSE feat. Anna Loos - "Frankfurt Oder"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Nordrhein-Westfalen am Start: Frida Gold mit "Unsere Liebe ist aus Gold"

Frida Gold: Frontfrau Alina Süggeler und ihre Jungs
Frida Gold: Frontfrau Alina Süggeler und ihre Jungs

Der Band um die selbstbewusste Frontfrau Alina Süggeler gelang 2010 ein beeindruckendes Debüt: Die erste Single "Zeig mir wie du tanzt" schaffte auf Anhieb den Sprung in die Charts. Das Debüt-Album "Juwel" stieg 2011 direkt in die Top-Fifteen ein. Ihre Single "Wovon sollen wir träumen" schaffte es bis auf Platz 25 und entwickelt sich zu einem echten Ohrwurm. Selbst Kylie Minogue wurde Fan und nahm die aus Bochum stammende Band mit auf ihre letzte Deutschlandtournee.

Frida Gold: "Das Ruhrgebiet hat Mut zum Wandel bewiesen, legt sein altes Gewand ab und ist dabei, sich neu zu erfinden. Und dort, wo man mit Dingen bricht, da, wo man sich neu erfindet, da ist Platz für Kreativität, da gibt’s keinen Maßstab –da gibt es kein Muss, da hört man auf sein Herz und lässt seinen Gedanken freien Lauf. Es ist uns eine Ehre und wir sind stolz, unsere Region und NRW beim diesjährigen 'Bundesvision Song Contest' vertreten zu dürfen."

 

Video: Frida Gold - "Unsere Liebe ist aus Gold"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Rheinland-Pfalz am Start: Jupiter Jones mit "ImmerFürImmer"

Punk-Rock aus der Eifel: Jupiter Jones
Punk-Rock aus der Eifel: Jupiter Jones

Die vier Jungs aus der Eifel machen bereits seit 2002 zusammen Musik. 2010 unterschrieben sie bei einem Major-Label und die erste dort veröffentlichte Single "Still" schaffte es bis auf Platz 32, das Album "Jupiter Jones" sogar in die Top-Fifteen. Ihre Tour im März/April diesen Jahres war restlos ausverkauft und wird erfolgsbedingt im Herbst fortgesetzt. Für ihr Bundesland, Rheinland Pfalz, treten Jupiter Jones mit dem Song "ImmerFürImmer" an.

Jupiter Jones: "Die Eifel. Ein europäisches Mittelgebirge voll putziger Ortschaften und derer gedrungener Bewohner. Ansonsten: Bushalten-Mambo, Jugendraum-Blues. Musik machen als letzte Ausfahrt vor dem Einödenhighway: Vier Herren satteln die Gitarren und reiten los. Nichtbeschissene deutschsprachige Rockmusik soll es sein. JUPITER JONES für Rheinland-Pfalz: Her mit dem Pott!"

 

Video: Jupiter Jones - "ImmerFürImmer"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für das Saarland am Start: Pierre Ferdinand et les Charmeurs mit "Ganz Paris ist eine Disco"

Deutsch-französische Völkerverständigung: Piere Ferdinand (Mitte) und Band
Deutsch-französische Völkerverständigung: Piere Ferdinand (Mitte) und Band

Die Musik der siebenköpfigen Band bewegt sich zwischen Chanson und Rock, enthält dabei jede Menge Selbstironie und vermittelt vor allem Spaß. Ganz im Sinne des französischen Savoir Vivre und doch im deutschen Saarland verankert, gehen Pierre Ferdinand et les Charmeurs beim "Bundesvision Song Contest" mit dem Partysong "Ganz Paris ist eine Disco" an den Start, ihr Beweis für die tiefe, deutschfranzösische Freundschaft.

Pierre Ferdinand et les Charmeurs: "Als Deutschlands französischste Band freuen wir uns darauf, Deutschlands französischstes Bundesland zu vertreten: la Sarre, das Saarland. Grenzübergreifend verwurzelt, doch die wichtigsten Jahre, die Kindheit, im Saarland verbracht. Saarland, durch dich sind wir, wer wir sind! Wir freuen uns auf eine extraordinaire Chanson-Funk-Pop-Rock-Party."

 

Video: Pierre Ferdinand et les Charmeurs - "Ganz Paris ist eine Disco"

 

Für Sachsen am Start: KRAFTKLUB mit "Ich Will Nicht Nach Berlin"

Gut, dass der BuViSoCo in diesem Jahr in Köln gastiert. KRAFTKLUB aus Chemnitz
Gut, dass der BuViSoCo in diesem Jahr in Köln gastiert. KRAFTKLUB aus Chemnitz

Deutschsprachiger Hip Hop und Indie-Rock schließen bei den Newcomern aus Chemnitz eine besondere Verbindung. Ihren Song "Ich will nicht nach Berlin" verstehen sie als eine Kampfansage an den Hype um die Hauptstadt und gleichzeitig als ein Zeichen

völliger Unangepasstheit. Die jungen Wilden oder, wie sie sich selbst nennen, die 'Söhne Chemnitz' lieben die Bühne. Davon konnten sich dieses Jahr u.a. die Besucher des Festivals Rock am Ring überzeugen.

KRAFTKLUB: "Wir treten für Sachsen an, weil wir 1. Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt 2020 machen wollen, 2. finden, dass wir dem nachweislich attraktivsten Dialekt der BRD mehr Aufmerksamkeit und Respekt entgegenbringen sollten und 3., weil in Sachsen auch hübsche Männer an den Bäumen wachsen!"

 

Video: KRAFTKLUB - "Ich Will Nicht Nach Berlin"

 

Für Sachsen-Anhalt am Start: Flimmerfrühstück mit "Tu's nicht ohne Liebe"

Vier Studenten mit Hang zum Do-it-yourself: Flimmerfrühstück
Vier Studenten mit Hang zum Do-it-yourself: Flimmerfrühstück

Nach mehrfachem Wechsel in der Besetzung hat sich bei Flimmerfrühstück eine Gruppe aus vier Studenten gefunden, die sich mit Bass, Saxophon, Klavier, Schlagzeug, Gesang und Leidenschaft der Musik versprochen hat. Die Leidenschaft drückt sich nicht zuletzt in selbstorganisierten Tourneen und zwei in Eigenregie produzierten Alben aus. Der Wettbewerbsbeitrag "Tu's nicht ohne Liebe" stammt vom aktuellen Album "In allen meinen Liedern".

Flimmerfrühstück: "'Willkommen im Land der Frühaufsteher' (offizielles Landesmotto). Wir freuen uns für Sachsen-Anhalt beim Bundesvision Song Contest antreten zu dürfen, weil wir mit Halle/Saale soviel Schönes verbinden: In Karls Bude im Paulusviertel hängen wir viel rum, haben dort die Band gegründet, unsere ersten Konzerte gespielt, die besten Partys gefeiert und vor allem: Weil wir Frühaufsteher sind und das Frühstück dann so richtig flimmert."

 

Video: Flimmerfrühstück - "Tu's nicht ohne Liebe"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!

 

Für Schleswig-Holstein am Start: MUTTERSÖHNCHEN mit "Essen Geh'n"

Elektro-Duo aus dem Norden: MUTTERSÖHNCHEN
Elektro-Duo aus dem Norden: MUTTERSÖHNCHEN

Das Duo MUTTERSÖHNCHEN besteht seit 2007, als sich die Musiker Harry Bum Tschak und MK TopGenie zusammen schlossen. Sie starteten als improvisiertes Elektro-Duo und begannen 2009 schließlich mit der Arbeit an ihrem ersten Album "1", das auf dem eigenen Label Horst Records erschienen ist. Beim "Bundesvision Song Contest" treten MUTTERSÖHNCHEN mit "Essen Geh'n" für Schleswig-Holstein an.

MUTTERSÖHNCHEN: "Egal, wo wir gerade unterwegs sind, dem Land Schleswig-Holstein sind wir immer eng verbunden. Der Norden, die See, das Gefühl von Zuhause. Wir haben MKs Familie in Lübeck, wo er aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, Bum Tschaks ältesten Freund Alex in Tellingstedt, der auch unser Fotograf ist, und Tim vom Film-Team, der in Kiel lebt. Ganz Schleswig-Holstein ist in der Muttersöhnchen-Crew...! Schluss mit Atomkraft im Norden. Wir machen Elektro! Es wird uns eine Ehre sein, das wunderschöne Schleswig-Holstein in strahlendem Gold und Silber so würdig, wie uns eben möglich ist, zu vertreten."

 

Video: MUTTERSÖHNCHEN mit "Essen Geh'n"

 

Für Thüringen am Start: Alin Coen Band mit "Ich war hier"

Alin Coen und ihre Band treten mit Folk-Pop aus und für Thüringen an
Alin Coen und ihre Band treten mit Folk-Pop aus und für Thüringen an

Die vierköpfige Folk-Pop-Band um Frontfrau Alin Coen machte sich bereits als Support für Starsailor, Amos Lee und Philipp Poisel einen Namen. Die Singer-/Songwriter-Formation schloss sich 2007 zusammen und nahm bereits wenig später am "Popcamp" des Deutschen Musikrates teil. Daraufhin tourte sie durch Kanada und veröffentlichte im August 2010 ihr Debütalbum "Wer bist du?". Die Alin Coen Band tritt mit "Ich war hier" für Thüringen an.

Alin Coen Band: "Wir freuen uns, das Land Thüringen beim 'Bundesvision Song Contest 2011' vertreten zu dürfen. Das Kleinstadtidyll Weimar hat unsere Musik mit seiner Ruhe geprägt und der kreative Schaffensdrang dieser Stadt lässt uns nach neuen Klängen suchen. Die Band und die Musik haben hier ihren Geburtsort und ihr Zuhause. Thüringen ist herzhaft. Thüringen ist schön. Sei ein bisschen Thüringen."

 

Video: Alin Coen Band - "Ich war hier"

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!