Der Bachelor 2016: So fies hat Leonard seine Auserwählte Leonie abserviert!

Zwischen Leonard und Leonie läuft gar nichts mehr...
Zwischen Leonard und Leonie läuft gar nichts mehr...

Sie schienen so glücklich – alles klang perfekt: Leo und Leo im Finale! Und dann endlich die große Entscheidung… Leonie Pump bekommt die letzte Rose vom Bachelor Leonard. *Hach* wie romantisch!

Für sie ging ein Traum in Erfüllung, denn Leonie war auf der Suche nach der großen Liebe und hat in Leonard ihren potenziellen Traummann gesehen. Auch er hat etwas in Leonie gesehen, ihr viele Komplimente gemacht und gesagt, dass er sie weiter kennenlernen wolle - doch kurz nach der Show war Schluss damit. Schon beim ersten Treffen machte Leonard seiner Auserwählten klar, dass das mit den beiden nichts wird. Gegenüber Promiflash verriet die Blondine, wie ätzend sich ihr Bachelor nach dem Finale verhalten hat.

 

Wie war das erste Treffen mit Leonard?

„Als wir uns gesehen haben, habe ich gleich gemerkt, dass es distanzierter ist, also genau das Gegenteil von dem wie wir uns in Miami verabschiedet haben", berichtet Leonie. Die 25-Jährige hat auch gleich zu spüren bekommen, woran es liegt: „Zärtlichkeiten gab’s dann gar nicht mehr, weil er ja dann gleich meinte - leider: 'Hör mal zu, ich will es gleich ansprechen, ich will ehrlich zu dir sein: Das wird nichts!'"

Für Leonie war diese Ansage ein richtiger Schock, da sie überhaupt nicht damit gerechnet hatte. Wir drücken ihr die Daumen, dass sie trotzdem bald ihren Traumprinzen finden wird.

 
 

Jetzt BRAVO bei Whats App abonnieren!