Demi Lovato in tiefer Trauer - Darum geht es ihr so schlecht!

Demi Lovato
Demi Lovato hat es gerade nicht leicht.

Demi Lovato hat gerade eine sehr schwierige Phase. Die Sängerin muss einen Verlust nach dem anderen verkraften. Im Juli starb ihr Hunde Buddy und erst vor einigen Tagen ihr geliebter Opa.

Seit Monaten sorgte sie sich rührend um die Gesundheit von ihrem Großvater, den sie liebevoll Papa nannte.

Demi Lovato
Ihr Opa und ihr Hund Buddy.

Zu diesem Bild ihrer beiden Lieblinge schrieb sie: „Meine zwei besten Freunde spielen jetzt im Himmel miteinander…Mein Herz ist gebrochen und ich will mir eine Welt ohne meinen Papa nicht einmal vorstellen. Aber ich weiß, dass wir uns eines Tages wiedersehen werden, das hält mich aufrecht. Ich hasse es, das schreiben zu müssen, aber: Ruhe in Frieden, Papa! Ich vermisse dich jetzt schon schrecklich. Ich liebe dich.“

 

Sie braucht ihre Fans!

Gestern bat Demi erneut ihre Fans mit einem bewegenden Posting um Unterstützung. Sie lud ein Bild von sich und ihrer Großmutter hoch, auf dem die beiden in einem Bett kuschelnd liegen. „Diese Frau ist ein Engel“, erklärte sie zu dem Foto.

Was Demi und vor allem auch ihre Großmutter in den letzten Wochen erleiden musste, ist wirklich traurig. Deshalb bat die Sängerin jetzt ihre Fans für ihre Oma zu beten.

„Meine lieben Lovatics. Bitte betet für sie. Sie ist so tieftraurig, aber als ich ihr erzählt habe, dass es Millionen Menschen gibt die für sie beten hat sie gelächelt. Ich danke euch für all die Liebe und die Unterstützung", schrieb sie zu dem Foto.

Demi muss jetzt ganz stark bleiben und ihrer Oma viel Kraft geben. Wir denken ganz fest an sie und wünschen alles Liebe!