Das waren die Skandale 2007!

Das waren die Skandale 2007!

Bild 4 / 15

DSDS: Max Buskohl stieg bei der Casting-Show aus und stänkert gegen Dieter Bohlen! Kurz vor dem DSDS-Finale verließ einer der Favoriten die Show: Max Buskohl! Angeblich freiwillig! Doch wenig später kam der wahre Grund für seinen Ausstieg aus der Casting-Sendung ans Licht: hinter den Kulissen gab's mächtig Zoff zwischen Max und RTL! Zum Beispiel über die für Max unbequemen Vertragsbedingungen, auf die er sich nach einem eventuellen Sieg bei DSDS hätte einlassen müssen! Max stellte Forderungen, wollte unter anderem nicht nur einen Plattenvertrag für sich, sondern auch für seine Band Empty Trash! Wollte keine Musik machen, die andere für ihn schreiben, sondern eigene Songs produzieren! Hatte keine Lust auf das ihm vorgesetzte Management, sondern wollte eigene Entscheidungen treffen! Und eine enge Zusammenarbeit mit Produzent und DSDS-Jury-Mitglied Dieter Bohlen, die nach einem Sieg sehr wahrscheinlich gewesen wäre, konnte sich Max schon gar nicht vorstellen! Das war zu viel für RTL - Max wurde gefeuert! Max und Bohlen waren sich von Beginn der Casting-Show an nicht wirklich grün gewesen. Bohlen kritisierte Max immer wieder und kommentierte seinen letzten Auftritt auf der DSDS-Bühne mit den Worten: "Dir ist scheißegal, was ich sage, deshalb ist mir scheißegal, was du singst." Max war ebenfalls wenig zimperlich mit seinen Aussagen über Bohlen. So sagte er z.B. in einem Interview mit dem "Top of the Pops"-Magazin: "Was Dieter macht, ist menschenverachtend. Er ist mir mit der Zeit total unsympathisch geworden. Dieter Bohlen hat absolut keinen Respekt vor anderen Leuten." Nach seinem DSDS-Rauswurf treibt Max seine Musikkarriere weiter voran. Ende November 2007 veröffentlichte er mit seiner Band Empty Trash sein erstes Album.