Das letzte Videospiel

Das letzte Videospiel
Das letzte Videospiel

Es wird wohl das letzte Game sein, das Spieler auf ihrem PC starten werden: Das Shoot?em Up "Lose/Lose" löscht bei Abschuss eines Gegners eine willkürlich ausgewählte Datei auf dem Rechner. Wer das Spiel also ausgiebig zockt, wird entweder mit einem Bluescreen begrüßt oder seinen PC das letzte Mal hochgefahren haben ? denn der Titel macht auch vor wichtigen Systemdateien nicht halt.

Ein wenig abgedreht ist die Idee ja schon, ein Spiel zu entwickeln, das echte Konsequenzen mit sich zieht. "Lose/Lose" dürfte das erste seiner Art sein und entspringt dem amerikanischen Hobby-Entwickler Zach Gage. Dabei wirkt der Titel anfangs ganz harmlos. Mit einem Raumschiff bewegen sich die Spieler vertikal von unten nach oben und schießen dabei fleißig Außerirdische ab. Was ungeduldige oder nicht des Englisch mächtige Personen nicht mitbekommen haben: Jedes Alien repräsentiert eine Datei auf dem eigenen Rechner. Wird der Gegner abgeschossen, so löscht das Spiel das File.

Ja, so richtig löschen: Weg und ohne Wiederkehr verschwinden verschiedene Musik-, Bild- oder gar wichtige Systemdateien auf nimmer Wiedersehen. Manch einer wird wohl Entwickler Zach Gage als verrückt abstempeln, dennoch will der Amerikaner mit diesem Spiel auf eine wichtige Komponente hinweisen: Videospiele nehmen immer mehr Platz im Leben der Menschen ein, ohne dass sie darüber nachdenken, welche Konsequenzen das in der realen Welt für sie haben kann. Vor allem manch exzessiver "World of Warcraft"-Spieler kann ein Lied davon singen, wenn Beziehungen zu Brüche gehen oder dadurch Freunde vernachlässigt werden. Ein Spiel zum Nachdenken, ein Spiel, das alles beenden wird ? das letzte Videospiel.

In Kooperation mit gamesTM, dem unabhängigen Multiplattform-Fachmagazin

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,43