"Das Haus Anubis": Das ist die Neue!

"""Das Haus Anubis"": Das ist die Neue!"
"""Das Haus Anubis"": Das ist die Neue!"

Endlich: Die zweite Staffel von "Das Haus Anubis" ist gestartet und die Suche nach dem Schatz geht weiter. Die beliebte Mystery-Soap setzt nahtlos am Ende der ersten Staffel an: Der fünfköpfige "Club der Alten Weide" hält endlich den Gral in den Händen. Doch ihre alten Widersacher Victor Rodemer und Zeno Trabas sind den Club-Mitgliedern Nina, Daniel, Delia, Luzy und Felix dicht auf den Fersen. Sie müssen stets auf der Hut sein, damit der Gral nicht in die falschen Hände gerät!

In der ersten Episode der zweiten Staffel findet Daniel im Haus Anubis ein altes Buch über Tutanchamun. So kommt der Club dem nächsten Rätsel auf die Spur und es scheint, als sei die Entdeckung des Grals erst der Anfang gewesen. Die Rätsel und Aufgaben, die vom "Club der Alten Weide" gelöst werden müssen, sind spannender und mysteriöser als je zuvor. Und damit nicht genug - der Alltag im Internat hat seine ganz eigenen Fallstricke: Eine neue Mitbewohnerin zieht ein und wirbelt nicht nur die Zimmeraufteilung durcheinander.

Die Neue heißt Charlotte Bachmann. Sie zieht in "Das Haus Anubis" ein und kann sich dank ihrer lustigen und bezaubernden Art schnell einleben. Besonders sie und Luzy verstehen sich auf Anhieb sehr gut. Charlotte ist ein belesener Schlaukopf - ohne dabei eine Besserwisserin zu sein, die ihre liebenswerten Macken und Ticks pflegt und ihren ganz eigenen Stil hat.

Gespielt wird Charlotte von der Schweizerin Alexa Benkert, die bereits mit 16 Jahren von Zürich nach Hamburg gezogen ist, um eine Musical-Karriere zu starten. Es verwundert daher auch nicht, dass Alexas Hobbys singen und tanzen sind. Ihre Lieblingsjahreszeit ist der Herbst, dann macht sie es sich zu Hause gemütlich und hört Hörspiele, am liebsten Krimis. Oder sie verlässt ihre zweite Heimat Hamburg und fährt in die Schweiz zu ihrer Familie.

Alexa Benkert wohnt zurzeit, wie auch die anderen Schauspieler aus "Das Haus Anubis", in Antwerpen in Belgien. Die Serie läuft von Montag bis Freitag bei Nickelodeon ab 19.15 Uhr.

 

Wolltest du schon immer Schauspielerin werden?

Charlotte: "Die Schauspielerei hat mich schon immer interessiert. Ich find's toll, in andere Rolle zu schlüpfen. Mit 16 Jahren bin ich nach Hamburg gezogen und habe eine Ausbildung an einer Musicalschule begonnen, nach zwei Jahren habe ich die Schule gewechselt und dann Schauspiel studiert. Mein Wunsch, in das 'Darstellende Fach' zu wechseln, war also bereits sehr früh bei mir geweckt und ich freue mich, dass ich bei Anubis gelandet bin."

 

Wie bist du zu "Das Haus Anubis" gekommen?

Charlotte: "Ich habe gelesen, dass nach einer neuen Darstellerin für 'Das Haus Anubis' gesucht wird. Da hab ich mich direkt beworben. Ich kannte die Serie und fand die Thematik super spannend. Dann kam der Anruf: Ich soll zum Casting kommen - da war die Freude groß, aber ich war auch total aufgeregt. Als ich dann zum Casting gefahren bin, hatte dann auch noch mein Zug Verspätung. Ich kam gerade noch rechtzeitig. Leider blieb keine Zeit mehr für die Toilette. Ich musste direkt ins Gespräch. Aber es hat ja alles gut geklappt."

 

Was gefällt dir besonders an deiner Rolle und was vielleicht nicht so sehr?

Charlotte: "Ich mag Charlotte. Sie bringt erstmal eine Menge Wirbel ins Haus Anubis. Charlotte ist intelligent, lacht viel und ist sehr ordentlich. Alles in allem ein sympathisches Mädchen, dass manchmal durch ihre schlaue Art etwas hochnäsig wirkt, es aber gar nicht böse meint. Charlotte trägt immer tolle, total bunte Klamotten. Privat trage ich eher schlichtere Farben und nicht nur Kleider wie meine Serienrolle Charlotte. Außerdem macht es mir großen Spaß Rollschuh zu fahren - zum Glück ist mir bisher noch nichts passiert. Das ist echt eine Herausforderung."

 

Gefällt es dir am Set von "Das Haus Anubis"?

Charlotte: "Es gefällt mir super im Haus Anubis: Die Dreharbeiten machen eine Menge Spaß, auch wenn wir manchmal lange warten müssen. Aber ich freu mich sehr, dass ich Teil des Teams bin."

 

Verstehst du dich gut mit den anderen Darstellern der Serie?

Charlotte: "Jaaa. Die Jungs und Mädels haben mich sehr gut aufgenommen und waren alle total nett. Ich hatte erst ein wenig Angst, dass es schwierig werden könnte, da sich die anderen ja schon viel länger kennen, aber das war überhaupt nicht so. Alle waren total hilfsbereit, haben mir alles gezeigt. Da hab ich mich direkt wohl gefühlt."

 

Fällt es dir schwer, dir die ganzen Texte zu merken?

Charlotte: "Mal mehr, mal weniger. Es ist ja das, was ich machen wollte. Ich mach es gern, auch wenn es mir manchmal nicht immer gaaaanz leicht fällt."

 

Was machst du in deiner Freizeit?

Charlotte: "Im Moment habe ich natürlich wenig Freizeit, weil wir viel drehen. Mittwochs haben wir immer drehfrei. Die freie Zeit verbringe ich dann meistens mit den anderen Darstellern. Ansonsten lese ich gern oder höre Hörspiele. Und wenn es die Zeit erlaubt, dann reise ich auch gern durch die Welt oder besuche meine Familie und Freunde in meiner Heimatstadt Zürich."

 

Was schaust du dir privat gern im Fernsehen an?

Charlotte: "Leider komme ich ja nur sehr selten dazu fernzusehen. Privat schaue ich eher Filme, weniger Serien außer natürlich 'Das Haus Anubis' :)"

 

Wie ist es so weit von zu Hause entfernt zu wohnen?

Charlotte: "Ich bin ja schon früh von zu Hause weg, aber ich nutze jede Gelegenheit, um meine Familie und Freunde in der Schweiz zu besuchen. Aber es gefällt mir echt gut in Antwerpen und mittlerweile habe ich ja auch hier meine kleine Anubisfamilie;)"

 

Wie ist es denn jetzt in einer WG zu wohnen? Das kennst du ja so noch nicht!

Charlotte: "Mir gefällt das super. Ich habe immer nette Leute um mich herum und wenn ich mal meine Ruhe haben möchte, habe ich ja mein eigenes Zimmer, in das ich mich zurückziehen kann. Klappt aber echt gut in der WG. Wir sind halt ein tolles Team - auch privat."