Das "Harry Potter" Set war Rupert Grints zweite Heimat

a4263f66874ea865a8330fb4fa67e05c

Mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" ist es endgültig vorbei mit der Filmreihe. Zehn Jahre lang waren Harry Potter und die Welt von Hogwarts Bestandteil ihres Lebens. Daher war es für die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint kein leichter Abschied, immerhin sind sie mit ihren Rollen und dem Set aufgewachsen.

Der 22-jährige Rupert Grint, welcher die Rolle des "Ron Weasley" spielte, erzählte in einem Interview, dass ihm viele Dinge der Dreharbeiten an der "Harry Potter"-Saga fehlen werden: "Ich werde die Menschen, die Freundschaften, die Erinnerungen und das Umfeld vermissen, in dem man jeden Tag war. Es wurde zu einem zweiten Zuhause. (...)Ich hätte mir im entferntesten Sinne nicht vorstellen können, dass ich hier 10 Jahre später sein würde und über den achten Film rede. (...)Ich werde es wirklich vermissen." Das ist auch kein Wunder, denn Rupert konnte in seiner Rolle richtig aufgehen und fühlte pudelwohl: "(...)Es gab Zeiten, in denen ich mich mehr mit ihm als sonst jemandem identifiziert habe." Die beiden haben ja auch viel gemeinsam wie das rote Haar, die große Familie und die Angst vor Spinnen.

Alle drei haben bereits neue Filmprojekte, an denen sie arbeiten. Doch die Zeit hat sie zusammengeschweißt: "Man bildet diese enge Bindung, vor allem wenn auf diese besondere Art und Weise zusammen aufwächst. Wir werden immer im Kontakt bleiben."