Das große Gamer-Lexikon (N-P)

N

NPC

Abkürzung für "Non playable Characters". Diese in einem Spiel befindlichen Charaktere werden vom Computer gesteuert.

O

Online-Gaming

Das Spielen über das Internet bezeichnet man als Online-Gaming.

P

Patch

Patches sind Programmerweiterungen, die kleinere Programmfehler

eines bereits erhältlichen Spiels ausbessern. Siehe auch -> Bugs

Polygon

Polygone sind Dreiecke, aus denen 3D-Objekte zusammengesetzt werden. Je höher die Polygon-Anzahl, desto besser ist das Ergebnis. Nachteil dabei: Die Grafikkarte bzw. der Prozessor hat mehr zu berechnen, je höher die Anzahl der Dreiecke ist.

Preview

Fachausdruck für einen Vorab-Bericht in einem Fachmagazin. Die Software, die den Magazinen für den entsprechenden Artikel vorliegt, ist noch nicht fertig gestellt, vermittelt aber schon einen guten Eindruck vom finalen Produkt. Siehe auch -> Beta

Producer

Der Producer (übersetzt: Produzent) ist der Kopf eines Entwicklungsteams. Er setzt u.a. Verantwortlich für die Zusammenstellung des Teams oder die rechtzeitige Fertigstellung des

Spiels.

Programmierer

Ein wichtiger Bestandteil eines Entwicklungsteams. Die Programmierer entwickeln Details wie die Grafik-Engine, die Musik oder die Animationen mit Hilfe komplexer Progammiersprachen wie C++ am Computer.

Prozessor

Das Herz einer Konsole bzw. des PCs. Der Prozessor (auch CPU) ist die Zentrale Recheneinheit des Computers. Dies ist der Chip, der alle Befehle von Programmen ausführt.

Publisher

Der Publisher kümmert sich um die kompletten Marketingaktivitäten zur Einführung eines Spiels. Zudem ist er verantwortlich für den Vertrieb, also dass das Spiel auch in deinem Laden um die Ecke erhältlich ist :-)