Daniel Radcliffe über das Ende von "Harry Potter"!

" Daniel Radcliffe spricht über das Ende von ""Harry Potter""!"
" Daniel Radcliffe spricht über das Ende von ""Harry Potter""!"

Am 18.11.2010 kommt der vorletzte Teil der "Harry Potter"-Filme endlich in die Kinos. Da "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" aber bekanntlich in zwei Teile unterteilt wurde, sind die Dreharbeiten insgesamt längst beendet - der Abschluss einer langen Zusammenarbeit für alle Schauspieler!

Es dauert nicht mehr lange, dann kommt endlich der vorletzte Teil der "Harry Potter"-Verfilmungen, "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes -1" in die Kinos (Kinostart: 18. November).

Nach so vielen Jahren, in denen die "Harry Potter"-Stars zusammen gedreht haben, fällt der Abschied mit Sicherheit schwer. Gegenüber der "L.A. Time" gab Daniel Radcliffe (21) zu, wie schwer es für ihn war, das erste Mal den Trailer zum neuen Film anzuschauen. "Ich habe fast geweint, weil ich so glücklich war!"

Auf das, was Dan und seine Schauspiel-Kollegen, Emma Watson (20) und Rupert Grint (22), geschafft haben kann man ja auch nur stolz sein!

"Wenn man so lange dreht, weiß man irgendwann nicht mehr, was man da eigentlich getan hat und man verliert den Überblick. Es ist so ein langer Prozess, dass man anfängt, sich Sorgen darüber zu machen, ob man die hohen Erwartungen erfüllen kann. Mit diesem Gefühl sah ich mir den Trailer an und dachte nur 'Oh Gott, das wird richtig gut. Wir haben's geschafft!' Mir geht es jetzt wie allen anderen, ich kann es kaum erwarten, den Film zu sehen."

Auch Emma spricht über die intensivsten Situationen während des Drehs! Und Daniel verrät eine Szene, die für ihn sehr schwer zu spielen war.

Emma über ihren gefährlichsten Stunt:

Es gibt eine Szene, in der wir in der Gringott's Bank sind und Hermine die verrückte Idee hat, auf den Rücken eines Drachens zu springen. Den Stunt zu machen war furchteinflößend, weil ich hauptsächlich nur springen musste. Ich landete auf einer Unterlage, aber diesen Stunt zu machen war sehr furchteinflößend für mich!"

Daniel über seine schwerste Szene:

Im ersten Teil müssen Ron und Harry gegeneinander kämpfen und sich hassen. Das war emotional sehr anspruchsvoll, denn es ist wirklich schwer, Rupert zu hassen, selbst wenn es nur gespielt ist!