Daniel Radcliffe: Schockierende Worte im Interview!

Daniel schockt im Interview!

Mit seinem sehr offenen Interview beim Onlineportal "movieline.com" könnte sich Daniel Radcliffe unbeliebt machen: Der Schauspieler hatte einige sehr interessante Kommentare zu "Harry Potter", "Twilight" und Robert Pattinson (24) parat!

Daniel erklärte nicht nur erneut, dass er von seiner Rolle als "Harry Potter" die Nase voll hat, sondern, dass seine Rolle wohl jeden Schauspieler berühmt gemacht hätte, egal wer sie bekommen hätte! "Harry Potter war ein Phänomen, als ich sieben Jahre alt war, denn damals kam das Buch heraus und es wurde extrem erfolgreich und ich hatte mit der Filmreihe noch gar nichts am Hut", sagte der 21-Jährige laut Movieline.

 

Daniel Radcliffe: "Jeder Schauspieler wäre als Edward Cullen berühmt geworden!"

Das Gleiche gilt Daniels Meinung nach auch für die "Twilight-Saga": "Ich glaube, dass jeder bekannt geworden wäre, der die Rolle des Edward gespielt hätte. Als ich mich mit der Regisseurin des ersten Twilight-Films Catherine Hardwicke unterhielt, erzählte sie mir, dass sie bei einer Twilight-Lesung von Stephenie Meyer war, noch bevor Robert Pattinson gecastet wurde. Sie brauchte nur den Namen Edward Cullen auszusprechen und schon drehte die Menge durch."

"Ich bin mir sicher, dass es bei Harry Potter mit der J.K.-Rowling-Lesung das Gleiche war", erklärte der Schauspieler. "Wer auch immer diese Rolle gespielt hätte, hätte die gleiche Aufmerksamkeit erregt und ich wage es zu sagen - die Beweihräucherung. Was meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt ist, denn ich weiß, wer ich bin, und ich bin nichts Besonderes und sicherlich niemand, dem ein solcher Wirbel gebührt."

Das ist auf jeden Fall eine krasse Meinung zu den Rollen, die ihm und Robert Pattisnon zu Weltruhm verholfen haben! Denn immerhin waren es ja doch die Beiden, die den Romanhelden Leben eingehaucht haben...

 

Daniel spricht über den Ruhm

Aber auch zu seinem Weltruhm hat Daniel Radcliffe eine ganz eigene Meinung, und dass obwohl der 21-Jährige mit seiner Berühmtheit gut umzugehen weiß. "Die traurige Wahrheit ist die, dass die Leute darauf stehen, wenn einer abstürzt. Die Menschen reden doch ständig darüber, dass junge Leute, besonders die in Hollywood, Ärger haben", sagt Daniel Radcliffe im Bezug auf Jungstars, die ständig in Schwierigkeiten geraten.

Da scheint es eher so, als könnte Daniel nicht verstehen, warum einige Jungschauspieler die Kurve nicht bekommen und mir ihrem Ruhm nicht umgehen können. "Wenn ich in der Lage bin, das mit so einer großen Franchise hinzukriegen, haben andere keine Ausrede mehr."

 

Seine Erklärung für die harten Worte

Daniel Radcliffe hat für die vielen harten Worte aber auch eine Erklärung parat. Er will es den zukünftigen Jungstars Hollywoods einfacher machen. "Ich will damit nur erreichen, dass die künftigen Nachwuchsstars keine blöden Fragen mehr in Interviews beantworten müssen, wie: 'Was glaubst du, wie lange das anhält?'" sagt er.

Auch wenn es gut gemeint zu sein scheint, so erweckt Daniels offenes Interview eher den Eindruck eine Klatsche an alle Schauspieler zu sein, die mit einer bestimmten Rolle zu großem Ruhm gelangt sind...

Was sagst Du zu Daniel Radcliffes Meinung über seine Rolle als Harry Potter und Robs Rolle als Edward Cullen? Verrat es uns!