Controller adé auf Xbox 360: Bewegungssteuerung Kinect kommt im November

Controller adé auf Xbox 360: Bewegungssteuerung Kinect kommt im November
Controller adé auf Xbox 360: Bewegungssteuerung Kinect kommt im November

Auf der Games-Messe E3 in Los Angeles wurden Name, Veröffentlichungstermin und Spiele für die bislang als 'Project Natal' bekannte Xbox 360-Bewegungssteuerung angekündigt.

Nintendos Wii und Titel wie "Wii Sports", "Just Dance" oder "EA Sports Active" sind unglaublich populär - und deshalb wollen auch die Konsolenkonkurrenten Microsoft und Sony die 'Casual Gamer' (Gelegenheitsspieler) genannte Zielgruppe erobern, an die sich diese Spiele wenden. 'Bewegungssteuerung' heißt das Zauberwort - statt einem typischen Joypad mit Steuerkreuz, Sticks und vielen Knöpfen, sollen die Spieler möglichst wenig zwischen sich und der Bildschirm-Action stehen haben.Bei Microsoft hieß die nötige Hardware zur Bewegungssteuerung bislang 'Project Natal' - nun wurden auf der wichtigsten Spielemesse des Jahres, der E3 in Los Angeles, der endgültige Name, der Veröffentlichungstermin und die kommenden Spiele für den Xbox 360-Zusatz vorgestellt. Heißen wird das schicke Stück High-Tech 'Kinect' - ein Kunstwort aus kinetic (die Bewegung betreffend) und connect (verbinden), erscheinen wird es im November. Zu welchem Preis wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.Dafür soll es bereits 15 Spiele bis Jahresende geben, hauptsächlich Party- und Sport-Titel. Unvermeidlich natürlich eine Sportspielsammlung ("Kinect Sports"), daneben gibt?s einen Funracer ("Kinect Joyride") sowie die Fitnessspiele "Your Shape" und "EA Sports Active 2" sowie den Tigerbaby-Streichelzoo "Kinectimals". Am coolsten wird wohl "Dance Central" der Musikspielspezialisten Harmonix ("Rock Band"): Hier wirst du zu Dutzenden aktueller Dance-Songs rund 600 verschiedene Moves aufs Parkett legen können!Das Beste an Kinect ist aber sicherlich - im Gegensatz zur Bewegungssteuerung bei Wii - das totale Fehlen eines Controllers: Dank der Zusatzhardware aus Kameras und Mikrofonen, die sich in einem schicken Stück schwarzen Plastiks befinden, kannst du sämtliche Bildschirmaktionen durch einfache Handbewegungen und Sprachkommandos steuern. So dürften selbst totale Neulinge und Nichtzocker gerne mal ein Spielchen wagen!

Galerie starten