Chroniken der Unterwelt: Interview mit Lily Collins und Jamie Campbell Bower

[seo-b]Jamie Campbell Bower und Lily Colins[/seo-b] bei der Premiere in Berlin

Wir haben die beiden Hauptdarsteller vom neuen Film-Hit "Chroniken der Unterwelt: City of Bones" zum Interview getroffen! Hier gibt's das Interview mit Lily Collins und Jamie Campbell Bower!

Die Verfilmung der "Chroniken der Unterwelt"-Bücher von Cassandra Clare wurde mit großer Spannung erwartet und schlug ein wie eine Bombe! Fantasy-Fans sollten sich diesen Film nicht entgehen lassen!

Wir haben die beiden Hauptdarsteller vom neuen Film-Hit "Chroniken der Unterwelt: City of Bones" zum Interview getroffen! Lily Collins (24) und Jamie Campbell Bower (24) haben sich unseren Fragen gestellt!

Außerdem haben wir einen exklusiven Clip für euch: Robert Sheehan (25) und Kevin Zegers (28) (Die Schauspieler von Simon und Alec) haben ein paar nette Worte an alle BRAVO.de-Leser!

 

Video: Grüße für alle BRAVO.de-Leser von Robert Sheehan und Kevin Zegers!

 

Darum geht es in "Chroniken der Unterwelt: City of Bones":

acdcaa38c7bf854a4407f8a08b01eacd

Clary (Lily Collins) entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, unsere Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich Clary einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das New York einer Parallelwelt zeigen – voll mit Dämonen, Zauberern, Werwölfen, Vampiren und anderen tödlichen Kreaturen. Gemeinsam mit den Schattenjägern Jace (Jamie Campbell Bower), Alec (Kevin Zegers) und Isabelle (Jemima West) macht sich Clary auf die Suche nach ihrer Mutter. Außerdem müssen die vier verhindern, dass der finstere Valentine Morgenstern (Jonathan Rhys Meyers) in den Besitz des mächtigen Kelchs der Engel gelangt…

Seit dem 29. August 2013 läuft "Chroniken der Unterwelt: City of Bones" in den Kinos!

 

Interview mit Lily Colins

2591f5ef856bf07b8347d00a4cb5d9aa

Lily Collins (24) spielt das 16-jährige Mädchen Clary Fray in "Chroniken der Unterwelt: City of Bones". Als ihre Mutter plötzlich verschwindet rutscht sich einen Strudel von Ereignissen, bei denen pötzlich ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt wird!

BRAVO.de: Hast du die Bücher von "Chroniken der Unterwelt" vorher gelesen?

Lily Collins: Ja, ich hab das erste Buch gelesen und als ich gehört habe, dass es einen Film dazu geben wird, hab ich alles versucht um irgendwie mitmachen zu können. Ich hab E-Mails geschrieben, meine Agenten vorgeschickt...dann hab ich die Rolle gekriegt und dann hab ich natürlich auch den Rest gelesen. Ich bin ein großer Fan der Bücher!

BRAVO.de: Wie hast du dich auf die Filmrolle vorbereitet?

Lily Collins Ich habe drei Monate vor den Filmarbeiten angefangen zu trainieren. Und als die Dreharbeiten dann angefangen haben, gab's dann auch Kampftraining. Und das war richtig cool, ich hab sogar mit Jungs mithalten können - auch mit hohen Absätzen!

BRAVO.de: Fühlst du dich jetzt sicherer auf der Straße?

Lily Collins: Oooohja! Besonders wenn ich hohe Absätze anhabe! Die kann ich nämlich ausziehen und sie benutzen. Oder...ich lauf einfach in die entgegengesetzte Richtung weg!

BRAVO.de: Gibt es etwas, was du besonders gerne magst an Clary?

Lily Collins: Ohja, ich mag besonders, dass sie und ihre Mum sich so nahe stehen! Ich bin auch meiner Mutter sehr nah. Sie ist einfach dieses junge Mädchen das erwachsen wird, unsicher und verwirrt, sie hat eine Identitätskrise und zur selben Zeit ist sie einfach leidenschaftlich bei der Sache und hängt sich rein! Clary findet die Stärke in ihrer Schwäche! Sie definiert sich nicht durch die Männer um sich herum. Sie geht ihren Weg allein!

BRAVO.de: Ist was lustiges am Set passiert?

Lily Collins: Oh, es ist jeden Tag was lustiges passiert...besonders wenn da eine Gruppe von jungen Leuten ist! Und ganz besonders um 3 Uhr in der Früh. Da ist alles lustig, du kicherst, schmeißt mit Essen umher, machst Witze...und dann musst du noch Kampfszenen spielen...

 

Interview mit Jamie Campbell Bower

663b38e4167d874b6ebb74fd082965d0

Jamie Campbell Bower (24) spielt den Schattenjäger Jace in "Chroniken der Unterwelt: City of Bones". Durch ihn lernt Clary die Welt der Schattenjäger kennen. Außerdem scheint er sie magisch anzuziehen....

BRAVO.de: Wie kamst du zum Film "Chroniken der Unterwelt"?

Jamie Campbell Bower: Ich war beim Casting und hab eigentlich nichts erwartet. Das ist ja immer so bei solchen Castings. Zwei Wochen später habe ich dann einen Anruf bekommen, dass ich zu einem weiteren Casting, diesmal vor der Kamera, eingeladen wurde. Lily war auch dabei und naja, den Rest kennen wir ja: Hier bin ich!

Lily hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass ich diese Rolle bekommen habe. Es kamen wohl viele zum Casting, die wie Jace aussahen, aber wohl niemand, der ihn so spielte wie ich. Ich war auch nicht ganz so gut in Form…

BRAVO.de:Du hast gesagt, du bist nicht gut in Form…was meinst du damit?

Jamie Campbell Bower:Ich war viel schwerer als heute. Und es war keine Muskelmasse…du hättest meine Beine sehen sollen…!

BRAVO.de: Hast du extra Kampftraining für den Film?

Jamie Campbell Bower: Ja, 1,5 Monate vor dem Film haben wir damit angefangen und alles was ihr von Jace an Kampf-Performances seht, hab' ich dort gelernt.

Das Tattoo, dass sich Jamie mit seinen Kollegen aus [i]"The Prisoner"[/i] hat stechen lassen!
Das Tattoo, dass sich Jamie mit seinen Kollegen aus [i]"The Prisoner"[/i] hat stechen lassen!

BRAVO.de: Du machst ja auch Musik. Ist das dein Plan B falls es mit der Schauspielerei nicht klappt?

Jamie Campbell Bower: Ich würde gerne beides machen. Musik gibt mir die Möglichkeit zu zeigen, wie ich mich fühle. Die Schauspielerei hilft mir dabei zu verstehen, was andere Leute fühlen. Wie gesagt, ich würde gerne beides machen. Als Kind hab ich mir allerdings gewünscht Meeresbiologe zu werden. Ich war richtig großer Fan von Walen und Delphinen. Aber ich bin schon immer ein Performer gewesen und mit der Schauspielerei hat’s halt zuerst geklappt. Ich bin aber schon auf der Suche nach einem geeigneten Ort um meine Musik zu veröffentlichen. Ich will nicht, dass eine Plattenfirma die Rechte an allen meinen Songs kriegt, ich will meine Musik nach meinen Regeln machen.

BRAVO.de: Du hast einige Tattoo. Erzähl uns doch mal ein bisschen darüber?

Jamie Campbell Bower: Oh hinter jedem Tattoo steckt eine Geschichte! Das hier ist z.B. eine Bowling Kette mit den Zahlen 1112. Ich hab die Serie "A Prisoner" mit Ian McKellen und Jim Caviezel gedreht. Dafür waren wir für 2,5 Monate in Afrika…Die Bowling Kugel symbolisiert den Gefangenen und wir alle hatten Nummer als Gefangene…und ja, das ist meine. Jeder von uns hat eins.