Britney verliert das Sorgerecht für ihre Kinder!

Am Montag übergab Britney Spears ihre Söhne an ihren Ex Kevin Federline - ist sie jetzt selbstmordgefährdet? Freunde und Familie sind in großer Sorge um sie!

Hoffentlich zieht dieses Urteil Britney Spears (25) nicht endgültig den Boden unter den Füßen weg: Am Montag wurde "bis hin zu einer weiteren Anordnung des Gerichts" bestimmt, dass Brit das Sorgerecht komplett an Kevin Federline (29) abtreten muss.

Der Grund: Sie soll sich nicht an die gerichtliche Auflagen gehalten haben, die vor zwei Wochen festgelegt wurden (» wir berichteten). Ausschlaggebend soll vor allem gewesen sein, dass Britney ihre Söhne Sean Preston (2) und Jayden James (1) im Auto herumfuhr, obwohl sie keinen gültigen kalifornischen Führerschein besitzt.

Am morgigen Mittwoch hätte Britney die Kids bei Kevin abliefern sollen, allerdings übergab sie sie dann schon am Montag. Ihr Ex soll sehr zufrieden mit der Entwicklung sein: "Kevin denkt, dass Britney ihre Söhne gefährdet", so ein Bekannter laut "The Sun".

"Das ist ein großer Sieg für ihn und ein Mega-Schock für Britney. Sie hätte nie damit gerechnet, ihre Kids zu verlieren. Kevin ist hoch erfreut. Er denkt, dass sie bei ihm viel sicherer sind."

Freunde machen sich jetzt große Sorgen um Britney: "Wir haben alle Angst um Britney, das war der letzte Strohhalm für sie. Ihre Mutter hat verzweifelt versucht, sie anzurufen. Lynne hat panische Angst, dass Britney etwas Dummes macht."

Britney ist verzweifelt: Sie musste . . .
Britney ist verzweifelt: Sie musste . . .

. . . ihrem Ex Kevin die Kinder überlassen!
. . . ihrem Ex Kevin die Kinder überlassen!