Britney Spears: Warum flippte sie aus?

Britney Spears drohte mit Selbstmord!
Wir Britney Spears Hollywood verlassen?

Nach ihrem Zusammenbruch letzte Woche wurde Britney Spears am Samstag wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Jetzt kamen die wahren Hintergrüde für ihren Ausraster ans Licht ...

In der Nacht zum Freitag wurde bei Britney Spears (26) nach einem Großeinsatz von Polizei, Notarzt und Feuerwehr ins Krankenhaus eingeliefert. Zuvor hatte sie sich geweigert, ihre Söhne Sean Preston (2) und Jayden James (1) an ihren Ex-Mann Kevin Federline (29) zurückzugeben, der momentan das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder hat.

Die Situation vor der Spears-Villa hatte sich so dramatisch zugespitzt, dass Britney der anrückenden Polizei mehrfach mit Selbstmord gedroht haben soll: "Raus hier! Lasst mich und meine Babys in Ruhe. Raus hier oder ich bring mich um. Ich mach's wirklich," soll sie hysterisch geschrien haben. Als Kevin davon Wind bekam, sei es auch ihm Angst und Bange geworden, denn er erinnerte sich, dass Britney zwei Gewehre in ihrem Haus hat, die er selbt ihr einmal geschenkt hatte!

Jetzt kam auch heraus, weshalb Britney so in Panik geraten war und ihre beiden Jungs auf keinen Fall an Kevin aushändigen wollte: Sie vermutete, dass Kevin seine Söhne misshandelt! Als ihre zwei Jungs am Donnerstag Abend zu Britney gebracht wurden, war ihr angeblich sofort aufgefallen, dass Jaydens Beine über und über mit blauen Flecken übersät waren!

Bereits zwei Tage nach ihrer Zwangseinweisung in die Klinik durfte Britney nun aber wieder zurück nach Hause. Dort fiel ihr offenbar schon nach kurzer Zeit die Decke auf den Kopf. Denn bereits wenig später wurde sie laut Onlineberichten wieder mit ihrem neuen Lover Adnan Ghalib gesichtet, mit dem sie um die Häuser zog. Nur noch ihm, ausgerechnet einem Paparazzo, will sie in Zukunft vertrauen! Krass!

Die Zeitschrift "The Sun" zitiert sie mit den Worten: "Er ist mein einziger Freund auf dieser Welt!" Britneys Freunde und Familie machen sich deshalb große Sorgen, wie ein Insider der "Sun" erzählt: "Ihre Familie befürchtet, dass sie den Bezug zur Realität so sehr verloren hat, dass sie denkt, die Paparazzi seien ihre einzigen Freunde." Dabei könnte Britney gute und vor allem echte Freunde gerade jetzt so dringend gebrauchen. Denn zu allem Überfluss wurde ihr jetzt auch noch das Besuchsrecht für ihre beiden Söhne entzogen!