Britney Spears: Schreckliche Details aus der Suchtklinik!

Britney: Jetzt will Kevin sie mit einem selbstgedrehten Sex-Video erpressen!
Britney scheint am Ende ihrer Kräfte! Doch ist die Rückkehr zu Kevin die richtige Lösung?

Britney ist am Ende ihrer Kräfte! Glatze, Drogen, Alkohol! Ein Insider verrät nun weitere Details aus der Suchtklinik!

Britney Spears (25) steckt in einer schlimmen Krise. Jetzt werden wieder neue erschreckende und traurige Details bekannt!

Das ehemalige Popsternchen befindet sich momentan in der Drogen-Entzugsklinik "Promises" im kalifornischen Malibu.

Vor Kurzem wurden Gerüchte laut, dass Britney versucht habe, sich etwas anzutun. Doch dies wurde von ihrem Management hartnäckig dementiert.

Angeblich verriet jetzt jedoch ein Freund von Britney gegenüber der britischen Zeitung "News of the World" weitere schreckliche Details:

Der Insider habe der Zeitung erzählt, dass Britney angeblich versucht habe, sich mit einem um eine Lampe geknoteten Bettlaken zu erhängen.

Später sei sie sie durch die Klinik gerannt und habe dabei geschrieen: "Ich bin ein Anti-Christ! Ich bin ein Fake, ein Schwindel!".

Und damit nicht genug: Angeblich soll sie sich die Zahl 666 auf ihren rasierten Kopf gemalt haben, die als die Zahl des Teufels gilt!

"Sie ist sehr verwundbar. Das Klinik-Personal wusste nichts zu tun. Es muss beängstigend gewesen sein.", so der Insider.

Doch Britney soll sich wieder gefangen haben: Durch keinen Geringeren als ihren Ex Kevin Ferdline (28)!

Der Insider berichtet: "Sie telefoniert jede Nacht stundenlang mit Kevin und sagt, dass sie ihn liebt. Sie hat erkannt, dass er wie ein Fels für sie war.?.

Weiter verrät er, dass sich Kevin noch nie so liebevoll um Brit gekümmert habe, wie in dieser schweren Zeit. "Er ist ein völlig anderer Mensch geworden. Er macht sich wirklich große Sorgen.".

Und: Britney soll ihn sogar um ein drittes Kind gebeten haben! "Sie will wieder mit ihm zusammen sein und sie meint, ein weiteres Kind könnte ihre Ehe retten.", wird der Insider zitiert.

Auch die geplante Scheidung sei vorerst auf Eis gelegt. Das Paar soll seine Differenzen nun hinter sich gelassen haben. Britney habe in der Klinik sogar darum gebeten mit Kevin Essen gehen zu dürfen.

Auch ihr Hochzeitsversprechen planen die Beiden angeblich zu erneuern.

Justin Timberlake (26), der Britney schon von Kindesbeinen an kennt, hatte Britneys Mutter Lynne vor Kurzem gebeten, diese in der Klinik besuchen zu dürfen. Doch Lynne lehnte ab.

Ein Angehöriger verriet gegenüber "Sundaymirror.co.uk": "Lynne war von seiner Geste ganz gerührt, bat ihn aber, nicht zu kommen."

Doch Justin scheint sich große Sorgen um sie zu machen. Er bat Lynne Britney "seine besten Wünsche auszurichten" und hat versprochen , "sich zu einem späteren Zeitpunkt mit ihr zu treffen."

Selbst für Brits bizarres Verhalten hat "News of the World" eine Erklärung: Angeblich sei ihr Missbrauch von Methamphetamin Schuld an ihrem Verhalten!