Britney & Kevin: Ist jetzt alles völlig aus?

Da waren sie noch glücklich: Britney und Kevin mit Söhnchen Sean Preston auf dem Cover einer US-Illustrierten.
Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Britney und Kevin und ihr neugeborenen Sohn Sean Preston

Trennungsärger im Hause Spears - Federline: Reicht Kevin die Scheidung ein?

Wie getrennt sind sie wirklich? In den Medien tobt derzeit eine Art Live-Übertragung des Trennungskrieges im Hause Spears-Federline, widersprüchlichen Meldungen inklusive.

Sah es zunächst noch so aus, als hätten sich Brit und Kevin nach ihrem Riesenzoff in Las Vegas in der vergangenen Woche noch einmal zusammengerauft, scheint jetzt endgültig das Aus stattgefunden zu haben.

BILD.de veröffentlichte inzwischen ein Exklusivinterview mit Kevin Federline, in dem dieser zum ersten Mal von seiner Zeit an der Seite der einstigen US-Popqueen berichtet. Zitat Kevin laut BILD.de: "Ich liebe sie, aber wenn man mich jetzt nach einem Leben ohne Britney fragt, sage ich: Kann das schlimmer sein, als mit ihr zu leben?"

"Sie hat mich schlecht behandelt, verbietet meinen Kumpeln das Haus. Dass sie und ihre Mutter mir sagen wollen, wie ich zu leben habe - das kann ich einfach nicht zulassen."

Jetzt will Kevin laut BILD.de einen Scheidungsanwalt einschalten: "In dieser Situation brauche ich Schutz. Die Lage, in der ich jetzt stecke: Ein paar Tage vor Weihnachten bin ich obdachlos!"

Laut BILD.de fordert Kevin satte 112 Millionen Euro Scheidungsabfindung: "Geld interessiert mich nicht. Doch sie muss lernen, dass man mich nicht einfach anmachen und dann fallen lassen kann."

Quasi als Antwort auf Kevins Aussagen zitiert BILD.de Britneys Freundin Maureen Gater mit den Worten: "Zu Anfang war Kevin ja ein netter Kerl. Aber er erwies sich als egoistisches Schwein! Er hat ganze Busladungen von Freunden, die im Haus Haschisch qualmen und Kistenweise Bier und Tequila kippen. Die lachten sich alle naß, während sie die sogenannten Sex-Videos von Kevin und Britney im Bett guckten."

Mittlerweile haben empörte Britney-Fans über eine Website einen Aufruf gestartet, in dem sie sich für eine Scheidung zwischen Britney und Kevin einsetzen. Unter www.DivorceKevin.com rufen sie Fans in aller Welt auf, mittels einer Unterschriftensammlung Britney dazu zu bringen, sich von Kevin scheiden zu lassen.

» Weiter zu: Aus für "Sophie - Braut wider Willen"