Britney gab Kids eine Tanzstunde!

Britney und Kevin: Ende der Eiszeit in Sicht?
Britney und Kevin: Ende der Eiszeit in Sicht?

Zur großen Freude einer Gruppe kleiner Nachwuchstänzer übernahm Britney Spears spontan den Unterricht!

Am Montagabend warteten Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren im "Millenium Dance Studio" in Hollywood auf ihre Tanzstunde. Und zu ihrer großen Überraschung betrat Britney Spears (26) den Raum!

"Sie ist seit zehn Jahren bei uns Kundin, und sie liebt tanzen und Kinder", so der Geschäftsführer Robert Baker gegenüber "MTV News". "Sie hat die letzten eineinhalb Monate bei uns für ihr neues Video geprobt, und sie sagte, 'Weißt du, ich hätte Lust, eine Klasse zu unterrichten.' Das hat sie in den letzten zehn Jahren immer wieder mal gemacht."

Die kleinen Nachwuchstänzer fielen natürlich aus allen Wolken: "Als sie reinkam, waren die Kids verblüfft - sie wusste nicht, dass sie unterrichten wird, aber wir haben es den Eltern vorher gesagt, und die waren begeistert", so Baker. Und er schwärmt auch von Britneys warmherzigem und freundlichem Verhalten:

"Sie ging zu der Gruppe, sagte 'Hi, ich bin Britney - wie heißt ihr?', und sie hat jeden einzeln begrüßt. Sie hat sie aufgewärmt und ihnen eine kleine Übung beigebracht, und sie hatten jede Menge Spaß. Es war ein wunderbares Erlebnis für alle", berichtet Baker.

Zu den Berichten über Britneys Stummungsschwankungen zwischen Wutausbrüchen und Depressionen kann Baker nichts sagen - er kennt sie nur als nettes Mädchen ohne Star-Allüren: "Dieses Studio war für sie eine Art Zufluchtsort vor all dem Wahnsinn. Wir sind mit ihr aufgewachsen und haben gesehen, wie sie erwachsen wird. Sie war von Anfang an bei uns und ist immer willkommen, bei uns zu unterrichten. Sie hat sich gestern Abend nicht komisch verhalten, und wir haben eigentlich nie gesehen, dass sie sich merkwürdig benimmt. All diese Spekulationen, dass sie psychisch krank sein soll - das war nie ein Thema. Wir haben sie so nie erlebt."