Britney: Einsam, gestresst und von allen Seiten unter Druck!

Britney: Fette Ansage von ihrem Ex Justin!
Britneys Glatze - die Facts!

2007 beginnt für Britney genau so, wie 2006 endete: Mit Negativschlagzeilen über ihr Privatleben!

Laut US-Medienberichten brach Britney in Tränen aus, als sie zu Weihnachten mit ihrem von ihr getrennt lebenden Ehemann Kevin Federline telefonierte!

Britney hatte Ende 2006 die Scheidung von Kevin eingereicht und das Sorgerecht für die beiden Kinder Sean Preston und Jayden James beantragt.

Zu Weihnachten hatte Kevin bei Brit angerufen, um seinen beiden Söhnen frohe Weihnachten zu wünschen. Im Verlauf des Telefonates soll Britney in Tränen ausgebrochen sein und Kevin gestanden haben, wie sehr sie ihn vermisse.

Ihre Freunde werden mit den Sätzen zitiert: "Sie war über die Weihnachtstage sehr niedergeschlagen. Zuerst war es für sie sehr befreiend, frei und Single zu sein. Aber jetzt sitzt sie in diesem großen neuen Haus in Beverly Hills und ist sehr allein."

Doch nicht nur Einsamkeit macht Britney zu schaffen. Nach ihrem merkwürdigen Totalausfall zu Silvester - sie schlief in einem Club in Las Vegas noch vor Mitternacht ein und musste weggetragen werden - drängt sie ihre Familie jetzt angeblich, in eine Reha-Klinik einzuchecken: Angeblich soll Brit gar nicht eingeschlafen, sondern völlig zugedröhnt gewesen sein!

Britneys wilder Lebenswandel macht inzwischend zunehmend auch ihrer Plattenfirma Jive Records Sorgen. So sollen die Aufnahmen für ein für 2007 geplantes Album unterbrochen worden sein, nachdem die Songs und Brits Gesangsleistung von den Verantwortlichen für zu schlecht für eine Veröffentlichung befunden worden waren. Ob und wie an dem Album weitergearbeitet wird, steht derzeit noch nicht fest.