"'Breaking Dawn' wird ein Horrorfilm

681f87f9a6bdcef3e66f96f55c5f30f6

Es wurde ja schon viel gemunkelt, dass es im neuen "Twilight"-Streifen"Breaking Dawn" ziemlich blutig zugehen wird. Immerhin geht es um Vampire und dann kommt noch die Geburt von Edwards und Bellas Kind Renesmee dazu, die im Buch von Stephenie Meyer super blutig dargestellt wird.

Robert Pattinson beschrieb die Szene, in der Edward mit den Zähnen eine Art Kaiserschnitt bei Bella durchführt schon sehr anschaulich: "Ja, ich hab's getan. Ich hab's durchgekaut und ausgespuckt"

Nun meinte Robert in einem Interview laut "Perez Hilton", dass er sich nicht vorstellen könne, dass "Breaking Dawn" der US-Richtlinie PG-13 gerecht wird, was der deutschen Altersfreigabe ab 12 Jahren entspricht.

"Da gehen einige interessante und schräge Dinge vor sich - wirklich sehr sehr, sehr schräg. Es ist großartig, Für einen großen Mainstream-Film ist es die obskurste Story und sehr um die Ecke gedacht. Es ist ein Horrorfilm. Ich hab schon ein paar Teile gesehen und ich sehe nicht, wie der Film ab 12 Jahren sein soll ... es sei denn, sie schneiden alles raus."

Zum Glück kommentierte aber die Produktionsfirma diese Frage: "Breaking Dawn wird PG-13 und nicht Restricted (steht für: unter 17 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen)"

Na dann wollen wir mal sehen, ob die deutsche Freiwillige Selbstkontrolle für Filme den Film auch ab 12 Jahren freigeben wird.